Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die St. Galler Vampire

Ein alter Bekannter, interessante Neue: Gestern wurde bekannt, wer in «Tanz der Vampire» spielt.
Rolf App
Das Musical «Tanz der Vampire» in einem Szenenausschnitt aus Wien. (Bild: AP)

Das Musical «Tanz der Vampire» in einem Szenenausschnitt aus Wien. (Bild: AP)

«Tanz der Vampire»: Der Film aus dem Jahr 1967 ist, immer noch, ein grosser Spass. Und er hat seinen Schöpfer ein erstes Mal einem breiten Publikum bekanntgemacht. Seither ist Roman Polanski zu einem der bedeutendsten Regisseure der Gegenwart geworden. Und sein «Tanz der Vampire» stirbt nicht; Vampire leben bekanntlich ewig.

Der Film ist 1997 zum Musical mutiert

1997 ist der hochironische Filmmit seinen zwei Protagonisten Professor Abronsius und seinem Gehilfen Alfred, die in die Karpaten reisen auf der Suche nach Vampiren und dort auf hübsche Frauen und Graf Krolock, den Fürsten der Vampire, stossen, zum Musical mutiert. Premiere war in Wien, Regie führte Roman Polanski selbst. Das Buch stammt von Michael Kunze, der dem Ostschweizer Publikum als Schöpfer diverser Musicals bekannt ist – aktuell von «Don Camillo & Peppone». Die Musik hat Jim Steinman komponiert.

«Tanz der Vampire» aber hat nach mehreren Jahren in Wien seine Reise in diverse europäische Länder angetreten. Jetzt kommt es ans Theater St. Gallen. Am 18. Februar nächsten Jahres ist Premiere, gestern wurde die Besetzung bekanntgegeben. In die Rolle des Grafen Krolock schlüpft ein alter Bekannter: Thomas Borchert, der zuletzt als Merlin in «Artus» auf der hiesigen Bühne stand (und vorher in «Rebecca» und «Moses»). Zu Krolocks Anhang gehören Christian Funk als Herbert, sein homosexueller Sohn, und Thomas Huber als Kuokol, sein Knecht.

Ein Berner und ein Bayer gemeinsam unterwegs

Das Paar Professor Abronsius und Alfred wird von Sebastian Brandmeir und Tobias Bieri verkörpert. Bieri ist in Bern aufgewachsen und lebt seit 2006 in Berlin. Brandmeir stammt aus Bayern, hat aber die Ausbildung in Wien bekommen.

Kommen wir zu den schönen Frauen: Da ist Mercedesz Csampai, Schwedin mit russisch-ungarischen Wurzeln, die «Tanz der Vampire» schon in Deutschland gespielt hat und die Rolle der Sarah übernimmt. Und die Holländerin Sanne Mieloo als die Magd Magda, die im Gasthof von Chagal (Jerzy Jeszke) und seiner Gattin Rebecca (Anja Wessel) anzutreffen ist.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.