Die späte Karriere von Charles Bradley

Kurz & knapp

Drucken
Teilen

Der Soul-Sänger Charles Bradley ist tot. Nach einem langen Kampf gegen den Krebs starb er am Samstag in New York im Kreise seiner Familie, Freunde und ehemaligen Band-Mitglieder, wie das Magazin «Billboard» berichtete. Bradley wurde 69 Jahre alt und ob seiner Bühnenpräsenz immer wieder mit Soul-Legende James Brown verglichen worden. Dabei war der Sänger, dessen Spitzname «The Screaming Eagle of Soul» lautete, ein Spätberufener. Er arbeitete zunächst als Koch und trat in späteren Jahren zunächst in kleinen Klubs auf. Erst im Jahr 2002 wurde Bradley von einem Retro-Soul-Label entdeckt. (as)