Die Filmwochenschau erlebt ein Revival

Und das noch

Drucken
Teilen

Heute werden uns die neuesten Ereignisse fast in Echtzeit in Bild und Ton aufs Handy geliefert. Früher mussten sich die Schweizerinnen und Schweizer noch eine Woche gedulden, bis sie wieder mit Neuigkeiten beliefert wurden. 1940 hatte der Bundesrat die Filmwochenschau lanciert, die jeweils die wichtigsten Geschehnisse der Woche zusammenfasste und in den Kinos vor dem Hauptfilm gezeigt wurde. Seit zwei Monaten sind nun die Wochenschauen von 1956 auf memobase.ch aufgeschaltet. Das Portal hat damit einen Hit gelandet. Die Verantwortlichen freut’s – und die Rekordklicks zeigen: Moderne Kommunikationstechnologie verträgt sich bestens mit Nostalgie. (Hn.)