Die Dada

APPENZELL. Dada ist 99 Jahre jung. Das Kunstmuseum Appenzell hat mit dem Forum Schlossplatz Aarau und Le Manoir de la Ville de Martigny eine Ausstellung kuratiert, die erstmals den Beitrag der Frauen zu Dada würdigt. «Die Dada. La Dada.

Merken
Drucken
Teilen

APPENZELL. Dada ist 99 Jahre jung. Das Kunstmuseum Appenzell hat mit dem Forum Schlossplatz Aarau und Le Manoir de la Ville de Martigny eine Ausstellung kuratiert, die erstmals den Beitrag der Frauen zu Dada würdigt. «Die Dada. La Dada. She Dada» zeigt repräsentative Werke und Dokumente von Sophie Taeuber-Arp, Céline Arnauld oder Angelika Hoerle, vier Schweizer Videokünstlerinnen haben eigens multimediale Arbeiten geschaffen.

Di–Fr 10–12/14–17, Sa/So 11–17 Uhr; Unterrainstrasse 5; bis 28.6.

Ursula Fehr

MÜNCHWILEN. Rund vierzig Bronzeplastiken der Thurgauer Künstlerin beleben den Alfred Sutter Park samt Jagdhaus – unverwechselbar die Ikariden, neu Traumkissenarbeiten und die «Geschützten Pflanzen».

Mi/Do 14–19, Fr 14–21, Sa 9–14 Uhr, Murgtalstrasse 2 Finissage: So, 28.6., 10.30–14 Uhr

EuroNorm

KONSTANZ. Die Künstlergruppe Bodensee beleuchtet Aspekte zu Jan Hus und zeigt die Konzilsgeschichte auf Europaletten.

Di–Fr 10–18, Sa/So 10–17 Uhr, Kulturzentrum am Münster; bis 28.6.