Die Buchkultur der Kartäuser

Drucken
Teilen

Warth Die Geschichte des Kartäuserordens beschäftigt Wissenschafter nach wie vor. Der diesjährige Kartäuserkongress findet erneut in der Schweiz und zum zweiten Mal überhaupt in der Kartause Ittingen statt. An der Tagung «Sammeln, Kopieren, Verbreiten. Zur Buchkultur der Kartäuser» referieren Historiker aus ganz Europa. Zur Eröffnung hält Margrit Früh, ehemalige Direktorin des Historischen Museums Thurgau, einen Vortrag über die Ittinger Klosterbibliothek und ihren Förderer Prior Bruno (Donnerstag, 18 Uhr). Teilnahme ohne Voranmeldung möglich, 25 Franken/Tag. (red)

Do–So, 13.–16.7. Programm: bit.ly/2v7Qgb4