Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Simon Bachmann zeigt im Projektraum Nextex seine erste Einzelausstellung.

Simon Bachmann zeigt im Projektraum Nextex seine erste Einzelausstellung.

Die Ausstellung ist wohltuend schmerzhaft


Freizeitfrohsinn um jeden Preis? Der junge St.Galler Künstler Simon Bachmann hält in seiner ersten Einzelausstellung «Lieblingsfreizeitbeschäftigung Nr. 13» Ausschau nach einer Antwort.
Dorothee Haarer

Da ist etwa dieser Typ, der seinen Kopf durch das Guckloch einer Fotowand mit Obelix-Motiv steckt. Oder der Kerl mit Steinschleuder im rot-weissen Unterhemd und schussbereit, dem nächsten Vorübereilenden ein "Was-auch-immer" an den Kopf zu jagen: Zwei Männer, die dabei sind, Spass zu haben oder Scherze zu treiben.

Tatsächlich sollen es ja auch "Lieblingsfreizeitbeschäftigungen" sein, die Simon Bachmann in seiner ersten Einzelschau im St. Galler Projektraum Nextex präsentiert. Das verrät der Ausstellungstitel.

Fast glaubt man dem 1989 geborenen Künstler sogar, dass er es ernst damit meint. Immerhin ist die Farbigkeit seiner insgesamt 13 Ölbilder, die dicht an dicht und wie auf Staffeleien im Raum postiert sind, quietschbunt und fröhlich. Und vom Weintrinken unter Partywimpeln bis hin zum Chillen auf der Sonnenliege lässt der 29-jährige St. Galler den Betrachter einen Blick auf Situationen werfen, die wohl jeder schon in der Freizeit erlebt hat oder gerne mal erleben würde.

Simon Bachmann platziert seine Freizeit-Helden ohne sonstige menschliche Gesellschaft in kargen Kulissen mit leeren Wänden.

Simon Bachmann platziert seine Freizeit-Helden ohne sonstige menschliche Gesellschaft in kargen Kulissen mit leeren Wänden.

Freizeit-Helden in karger Kulisse

Irgendwie kommt dennoch kein Freizeitfrohsinn auf. Vielleicht liegt das an den teilnahmslosen, ja, fast traurigen Gesichtern der ausschliesslich männlichen Bild-Protagonisten. Oder an ihren grauen, anatomisch fragwürdigen und mitunter bis zur Deformation verrenkten Körpern, die so gar nicht zu der munteren Farbigkeit der anderen Bildelemente passen.

Vielleicht liegt es auch daran, dass der Künstler diese anderen Bildelemente, ganz in der Tradition der Neuen Sachlichkeit, extrem reduziert. Er platziert seine Freizeit-Helden ohne sonstige menschliche Gesellschaft in kargen Kulissen mit leeren Wänden. Oder aber er füllt mit ihnen die gesamte Bildfläche aus und die Welt drum herum muss draussen bleiben.

Sie lassen Freizeitvergnügen über sich ergehen

Auf diese Weise inszeniert, kippt die Idee von der «Lieblingsfreizeitbeschäftigung». Denn Bachmanns verdrehte, grauhäutige Agierende wirken kaum, als liebten sie, was sie da treiben. Darüber täuschen selbst die ansonsten bunten Comicfarben nicht hinweg. Fast möchte man diesen massigen männlichen Gestalten einen Hauch von Verzweiflung unterstellen, denn es scheint, als liessen sie zwanghaft und mit tristen Augen Freizeitvergnügen lediglich über sich ergehen.

Fast möchte man diesen massigen männlichen Gestalten von Simon Bachmann einen Hauch von Verzweiflung unterstellen.

Fast möchte man diesen massigen männlichen Gestalten von Simon Bachmann einen Hauch von Verzweiflung unterstellen.

Warum sie das tun, kann man nur raten. Um Stress im Job zu kompensieren oder Einsamkeit zu vergessen? Oder aus Angst, etwas zu verpassen in einer Welt, die so voll Möglichkeiten steckt, dass ein einziges Leben niemals ausreicht, um alle auszuschöpfen? Mit schlichten Formen und schrillen Farben knallt Simon Bachmann einem diese Gedanken für den eigenen Gebrauch an den Kopf. Wohltuend schmerzhaft.

Info

Simon Bachmann, Ausstellung «Lieblingsfreizeitbeschäftigung Nr. 13», bis 31. Mai im Projektraum Nextex St. Gallen
www.nextex.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.