Die Ausgezeichneten

• Koch des Jahres: Tanja Grandits, «Stucki», Basel, 18 Punkte • Aufsteiger in der Deutschschweiz: Christian Kuchler, «Hirschen», Eglisau ZH, 17 Punkte • Aufsteiger in der Westschweiz: Pierre-André Ayer, «Les Pérolles», Fribourg, 18 Punkte

Merken
Drucken
Teilen

• Koch des Jahres: Tanja Grandits, «Stucki», Basel, 18 Punkte

• Aufsteiger in der Deutschschweiz: Christian Kuchler, «Hirschen», Eglisau ZH, 17 Punkte

• Aufsteiger in der Westschweiz: Pierre-André Ayer, «Les Pérolles», Fribourg, 18 Punkte

• Aufsteiger im Tessin: Othmar Schlegel, Locanda Barbarossa/Hotel Castello del Sole, Ascona, 18 Punkte

• Entdeckung in der Deutschschweiz: Manuel Reichenbach, «Casa Tödi», Trun GR, 14 Punkte

• Entdeckung in der Westschweiz: Christophe Pacheco, «Le Berceau des Sens», Lausanne, 15 Punkte

• Sommelier des Jahres: Thibaut Panas, «Beau Rivage Palace», Lausanne, 18 Punkte

• The Cigar Man of the Year: Jörg Slaschek, «Attisholz», Riedholz SO

• Schweizer Star im Ausland: Stephan Schüpbach, «Jumeirah Zabeel Saray», Dubai

• Winzer-Rookies des Jahres: Jan Luzi, Weingut Sprecher von Bernegg, Jenins GR, und Alexandre Delétraz, Domaine des Amandiers, Saillon VS

• Beste Schweizer Weinkarte: Pierrick und Jane-Lise Suter, «Hôtel de la Gare», Lucens VD, 16 Punkte