Der Sonntag gehört dem Tanztheater

«Bruchteil» präsentiert in der Grabenhalle unter dem Titel «Dance Attack 2013» zeitgenössisches Bewegungs- und Tanztheater – nach dem Erfolg des Vorjahres wieder an einem Sonntag.

Drucken
Teilen
Cie Huppée (Bild: pd)

Cie Huppée (Bild: pd)

Die Ostschweiz habe ein neues Sonntagsvergnügen, freute sich die neue Zeitung Ostschweiz am Sonntag. Das Gleiche könnte die Programmgruppe «Bruchteil» der Grabenhalle behaupten. Letztes Jahr präsentierte sie an einem Januar-Sonntag «Dance Attack 2012», der Anlass stiess trotz des eher unüblichen Kulturtermins auf grosses Echo und kam so gut an, dass dieses Jahr die «Dance Attack 2013» stattfindet – selbstredend wieder an einem Sonntag. Mit der Attacke will «Bruchteil» Bewegungstheater, Tanz und Theater in St. Gallen eine Plattform bieten.

Die Musik der Bälle

Das Programm sieht einen attraktiven Mix aus internationalen und nationalen Gruppen und Exponenten aus der Ostschweiz vor. Aus Belgien kommt die Compagnie doble mandoble. Ihr Stück «Mi otro yo» mischt Akrobatik mit Bewegungstheater und tanzt auf dem Seil des Absurden. Der Held mit seinen verschiedenen Masken wird mit dem Unerwarteten und seinen eigenen Gegensätzen konfrontiert.

Der Schweizer Jonas Althaus präsentiert (unterstützt neben anderen von Mädir Eugster) mit «bälle & töne» eine zeitgenössische Jongliernummer. Der Artist tanzt, jongliert und komponiert seine eigene Musik, mit am Handgelenk befestigten Mikrophonen verstärkt er die Ballfanggeräusche und verarbeitet sie mit einer eigens dafür entwickelten Software in Musik.

Das Tierische im Menschen

Die aus französischen, deutschen und Schweizer Künstlern zusammengesetzte Compagnie Huppée versucht in «Cœur de Loup» tänzerisch das Tierische im Menschen zu erforschen und die Wildheit der Natur, die er zu beherrschen trachtet. Die Schweizer Choreographin und Sängerin Stefanie Grubenmann thematisiert mit «Star» ihr eigenes Tun: Ihre Performance handelt vom Auftreten, vom Grossartig-sein-müssen – aber auch vom Scheitern und der Verletzlichkeit des Exponiertseins. (Hn.)

So, 24.3., Grabenhalle, 19 Uhr Reservationen: www.fratini.ch/2013

Compagnie doble mandoble (Bild: pd)

Compagnie doble mandoble (Bild: pd)

Aktuelle Nachrichten