Der Befreier

LESBAR ZEITSCHRIFT

Bruno Knellwolf
Drucken
Teilen
Bild: Bruno Knellwolf

Bild: Bruno Knellwolf

LESBAR ZEITSCHRIFT

Spanien hat weite Teile des südamerikanischen Kontinents erobert und über Jahrhunderte brutal ausgebeutet. Ein Mann europäischer Abstammung aus der Oberschicht Venezuelas machte sich anfangs des 18. Jahrhunderts auf, Südamerika vom spanischen Joch zu befreien: Simon Bolivar, 1783 in Caracas geboren. Der Legende nach legte Bolivar 1805 auf einer Europareise in Rom das Gelübde ab, Südamerika zu befreien. Rund 20 Jahre später löste er sein Versprechen ein. Stück für Stück hatte er die Spanier zurückgetrieben bis ihm 1824 in Peru ein entscheidender Sieg gelang, der den verschiedenen Staaten die Unabhängigkeit ermöglichte.

Damals 09/2015

Zeitzeugen der Dinos

Ein kürzlich entdeckter Australopithecus, der vor zwei Millionen Jahren im südlichen Afrika gelebt hat, ass Blätter und Früchte sowie verschiedenste Gräser, allesamt Schatten liebende Tropengewächse von eher feuchten Standorten. Der Frühmensch suchte seine Nahrung also nicht in der Savanne. Den Menuplan dieses Frühmenschen konnte man seinem Zahnstein ablesen. Und zwar wegen der Phylolithe im Zahnstein. Das sind winzige Pflanzensteinchen aus Kieselsäure, die dauerhaft zurückbleiben, wenn sich die Wirtspflanze zersetzt. So liefern sie Aufschlüsse über den Speiseplan von Dinosauriern wie auch über Mordfälle.

Spektrum der Wissenschaft 09/2015

Alleskönner

Fungi ist keine Pizza, sondern das Organismenreich der Pilze. Darin kennt sich der Biologe Paul Stamets aus. Er erklärt: «Pilze werden uns helfen, die Welt zu retten». Nicht weil diese auf dem Teller gut aussehen. Pilze sind Alleskönner, sie können berauschen, das Bewusstsein verändern und Substanzen für Medikamente liefern. Vor allem aber produzieren sie in der Natur eine Vielzahl nützlicher Chemikalien. Sie halten den Nährstoffkreislauf der Natur in Schwung.

Geo 09/2015

Bild: Bruno Knellwolf

Bild: Bruno Knellwolf

Bild: Bruno Knellwolf

Bild: Bruno Knellwolf