Der Alpstein im Abendlicht

Zu Tisch

Rolf App
Merken
Drucken
Teilen

Für einen sonnigen Frühling wie diesen liegt das Restaurant Rüti ideal: auf einer Hügelkuppe am Eingang von Herisau, mit Blick auf den Alpstein zur einen, hinunter nach Gossau zu andern Seite hin. Und mit einem gut frequentierten, durch Glasscheiben gegen Wind geschützten Gartenrestaurant gleich auf der andern Seite der Quartierstrasse. Fasziniert schauen wir zu, wie das mächtige Gebirge im Abendlicht die Farben wechselt und ins Dunkel entschwindet.

Es herrscht eine ganz ungezwungene Atmosphäre. Die Karte offeriert dem Gast viele Möglichkeiten, zum Beispiel kleine und grosse Portionen, oder ein Menu (zu 61.-), dessen vier Gänge einzeln bestellt werden können. Wir kommen also vollauf auf unsere Rechnung, auch wenn wir nicht alles wiederfinden, was wir online gesehen haben.

Wir eröffnen den Abend mit Kopfsalatherzen, Speck, Ei und gerösteten Kürbiskernen (13.50) und Tomatensalat mit Büffelmozzarella (15.50), stärken uns mit Spargelcremesuppe und Zitronengrassuppe mit Crevetten (zu je 8.50) und bestellen hernach als Zwischengang das Rindfleischtatar (kleine Portion zu 19.50). Mit den Schweinsfiletmöckli mit Rösti an einer kräftigen Rahmsauce (29.-) und den zarten Rindsfiletspitzen an Pommery-Senfsauce, Kroketten und Donau-Spargeln (49.-) sind wir zufrieden-satt. Aber nur fast: Die Dessertvariation – mit Mangoglace, warmem Schoggikuchen, Pannacotta und mehr – lockt noch. Sie ist ein Gedicht. Zum Abend passen die Weine: der fruchtige Ficiligno aus Sardinien (7.40 pro Deziliter) und der kräftige Villa Donoratico aus der Toskana (8.50).

Unser Eindruck: Mit verlässlicher Qualität kocht Hans-Jörg Seifried seit 2004 auf der Rüti, Gemahlin Renate schaut im Service zum Rechten. Das Resultat sind schöne Abend- und Mittagessen in stimmungsvoller Atmosphäre.

Rolf App

Rüti, Herisau Rütistr. 1683, Tel. 071 352 32 80 www.ruetiherisau.ch Öffnungszeiten: Montag ­geschlossen