Denise Lier im Kaffeehaus

Unter dem Namen Lalier tritt Denise Lier mit den von ihr verfassten Mundartsongs auf. Sie sind ernst, politisch und persönlich zugleich. «Ein Liederabend», so verheisst der neue Ort für Kultur im Linsebühl, «der sich ganz intim, leise, kraftvoll und leicht melancholisch präsentiert.»

Drucken
Teilen

Unter dem Namen Lalier tritt Denise Lier mit den von ihr verfassten Mundartsongs auf. Sie sind ernst, politisch und persönlich zugleich. «Ein Liederabend», so verheisst der neue Ort für Kultur im Linsebühl, «der sich ganz intim, leise, kraftvoll und leicht melancholisch präsentiert.»

Morgen Fr, Kaffeehaus, Linsebühlstrasse 77, 20 Uhr

Juke Joint Blues Unplugged

Die dreiköpfige Unplugged-Blues-Formation Juke Joint besteht aus dem schweizerisch-schwedischen Bassisten und Sänger Janne Pettersson, dem Gitarristen Alex Steiner und dem Schlagzeuger Andi Hug. Sie bringen jene Songs, die Eric Clapton in den späten Neunzigerjahren berühmt gemacht hatten, in eine neue Dimension. Keine House-Musik, sondern tanzbarer Country, Gospel und Delta Blues.

Morgen Fr, Jazzclub G, Gartenstrasse, 13, 21 Uhr

Reggae Revolution mit dem zweiten Dub Corner

Nach dem erfolgreichen Start des European Soundsystem Meetings mit King Shiloh geht der Dub Corner in die zweite Runde. Dazu werden in der Grabenhalle drei selbstgebaute Soundsysteme installiert. Dabei sein werden diesmal Collynization aus Deutschland, die jungen Wiener Shalamanda, und Justice Rivah aus der Deutschschweiz.

Morgen Fr, Grabenhalle, ab 22 Uhr

Indie, Punk, New Wave Rock 'n' Roll

Das verspricht das Konzert der Gruppen The Magnetix, Les Chevaux Sauvages und Speedy and The Fuck Offs.

Morgen Fr, Kulturlokal Mariaberg, 21.30 Uhr