Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Den Diamanten schleifen

50 Jahre alt wird das Jugendorchester Thurgau. Gegründet von Martin Sigrist, wird es heute von Gabriel Estarellas Pascual geleitet. Das Orchester gehört zu den Leuchttürmen in der Region. Trotzdem ist es noch viel zu wenig bekannt.
Martin Preisser
Mit viel Temperament: Dirigent Gabriel Estarellas Pascual. (Bild: Urs Bucher)

Mit viel Temperament: Dirigent Gabriel Estarellas Pascual. (Bild: Urs Bucher)

WEINFELDEN. Martin Sigrist, heute im Ruhestand in Schaffhausen, hat das Jugendorchester Thurgau, das sich früher Jugendorchester Oberthurgau nannte, von 1965 bis 2008 geleitet, 43 lange Jahre. Die Auftritte des Streichorchesters unter seinem Dirigenten, der als Markenzeichen stets lange Röcke trug, waren im Thurgau legendär, vor allem die Interpretationen von moderner und zeitgenössischer Musik. Da lieferten die jungen Leute aus dem Thurgau taufrische, engagierte Darbietungen ab, die vielen Musikfreunden in der Region unvergesslich bleiben. Und es gibt kaum einen Profimusiker aus dem Thurgau im Bereich Streichinstrumente, der nicht in diesem Jugendorchester musikalisch gross geworden ist.

Feuer und Leidenschaft

Der ehemalige Leiter der Musikschule Kreuzlingen, Hartmut Wendland, wird – wenn es um die Geschichte dieses Jugendorchesters geht – gerne zitiert. Er sagte: «Martin Sigrist hat einen Diamant geschaffen, sein Nachfolger, Gabriel Estarellas Pascual, hat ihn geschliffen.» Der Spanier Pascual steht dem Jugendorchester Thurgau, wie es seit einigen Wochen neu heisst, als feuriger, leidenschaftlicher Dirigent vor. An seinem Vorgänger Martin Sigrist bewundert er heute dessen Feuer und Motivationskraft.

Das Orchester, in seiner Geschichte vielfach mit Preisen bedacht, ist heute ein Leuchtturm in der Ostschweizer Musikszene, oder ein «Exportschlager», wie die Thurgauer Regierungsrätin Monika Knill das Jugendorchester in ihrem Geburtstagsgruss zum fünfzigjährigen Bestehen nennt. Und doch kennt man das Orchester in der Region viel zu wenig. Eltern und treue Fans kommen zu den Konzerten, aber eben nicht 1500 Menschen, wie bei der erfolgreichen Tournée 2013 in Spanien, wohin das Orchester zu einem internationalen Treffen eingeladen wurde. Das runde Jubiläum ist denn auch für den Präsidenten des Jugendorchesters Thurgau, den Weinfelder Musikschulleiter Andreas Schweizer, der richtige Zeitpunkt, um intensiv am Image dieses Klangkörpers zu arbeiten. «Wir müssen die Marke in den nächsten zehn Jahren viel mehr, auch über den Thurgau hinaus, verankern.»

«Er wird von sich reden machen»

Dirigent Gabriel Estarellas Pascual, studierter Geiger und Primus des arrivierten Estarellas Streichquartetts, hat 2015, auch dank eines Förderbeitrags des Kantons, in Zürich sein Postgraduate Studium in Orchesterleitung in Zürich abgeschlossen. Für Orchesterpräsident Andreas Schweizer ist der Spanier «ein Ausnahmedirigent, der auch international noch von sich reden machen wird.»

Mit südländischem Temperament geht Gabriel Estarellas Pascual mit dem Jugendorchester Thurgau an die Arbeit. Für die beiden Jubiläumskonzerte tritt das Streicherensemble erstmals mit Bläsern in sinfonischer Besetzung auf. Eine Ausrichtung, die auch die Zukunft des Orchesters bestimmen soll. Die Latte ist fürs Wochenende hoch gelegt: Auf dem Programm steht Mendelssohns Violinkonzert mit Dmitry Mishelovich, dem stellvertretenden ersten Konzertmeister des Sinfonieorchesters St. Gallen. Und eine Bewährungsprobe im ersten sinfonischen Auftritt wird auch Schuberts sechste Sinfonie, eine Probe, die das Orchester ganz sicher glänzend bestehen wird.

Sa, 12.9., 19.30 Uhr, Rathaussaal, Frauenfeld; So, 13.9., 17 Uhr, ev. Kirche, Romanshorn; www.jotg.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.