Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Den Adrenalinrausch erlebe ich auf der Bühne»

Lisa Antoni Am Anfang ihrer Probenzeit hat Regisseur Shekhar Kapur Lisa Antoni beiseite genommen für ein Gespräch. «Er hat mir sehr persönliche Fragen gestellt. Zum Beispiel: Was ist deine grösste Angst?» Das war der ungewöhnliche Start in ein ungewöhnliches Projekt, für das die Wienerin gut gerüstet ist. Die St. Galler Theaterbesucher kennen sie schon aus «Rebecca» und der «West Side Story». Für «Matterhorn» nun verwandelt sie sich in Olivia Buckingham, die Freundin Edward Whympers.

Das Musical ist ihre Leidenschaft und auch nach zwölf Jahren ­«immer noch der Traumberuf. Je erfahrener ich werde, umso stärker geniesse ich ihn auch», sagt sie. Kapur kommt ihr da mit seiner Spiritualität gerade recht. Etwas Besonderes erleben: Das ist für Lisa Antoni der Schlüssel zur Bergsteigerei, die ihr im Grunde fremd ist. «Den Adrenalinrausch erlebe ich auf der Bühne.» Sie ­erinnert an eine wichtige Aus­sage des Musicals: «Dass viele das Glück in den falschen Dingen suchen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.