Das TAK für Preis nominiert

VADUZ. Erstmals ist eine TAK-Koproduktion für den renommierten deutschen Theaterpreis «Der Faust» in der Kategorie «Regie Kinder- und Jugendtheater» nominiert worden: das Schauspiel «Schneewittchen», produziert von Theater Mummpitz aus Nürnberg und TAK.

Drucken
Teilen

VADUZ. Erstmals ist eine TAK-Koproduktion für den renommierten deutschen Theaterpreis «Der Faust» in der Kategorie «Regie Kinder- und Jugendtheater» nominiert worden: das Schauspiel «Schneewittchen», produziert von Theater Mummpitz aus Nürnberg und TAK. Die Musik komponierte der Liechtensteiner Musiker Marco Schädler, Licht und Bühnenbild gestaltete Stefan Marti vom TAK. Auszug aus der Begründung der Jury: «Da erzählt eine Freie Gruppe das Märchen von Schneewittchen neu. Mit nur einer Frau und vier Männern im Team treten sie zunächst an wie eine Jahrmarkttruppe aus alten Zeiten.» Die Verleihung findet am 5. November im Theater Freiburg statt. Das Schauspiel «Schneewittchen» ist am 27./28. November wieder im TAK zu sehen. (red.)

Aktuelle Nachrichten