Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Video

Das sind die Sommerhits 2019

Die Songs des Sommers kommen von Lil Nas X, dem schwarzen, schwulen Cowboy, der eigentlich Rapper ist («Old Town Road»). Vom wahrscheinlich neuen Teenie-Traumpaar Camila Cabello und Shawn Mendes («Señorita») – und natürlich von Ed Sheeran.
Steffen Rüth und Stefan Künzli

Ausgerechnet Trent Reznor. Dass der finsterfürstige Frontmann der knochenharten Industrial-Rockband Nine Inch Nails einen der grössten Sommerhits des Jahres landen würde, damit hat wohl niemand gerechnet. Erst recht Trent Reznor nicht. Irre, aber ist so. Zumindest indirekt. Denn «Old Town Road», dargeboten von Lil Nas X mit freundlicher Unterstützung von Billy Ray Cyrus, liegt der Beat eines 19-jährigen Niederländers namens YoungKio zugrunde, und dieser wiederum nutzte dafür ein Sample des Trent-Reznor-Instrumentalstücks «34 Ghosts IV» aus dem Jahr 2008. Klingt verworren, aber so läuft das heute in einem Business, wo alle von allen klauen.

Lil Nas X - Old Town Road (feat. Billy Ray Cyrus)

Doch die Wege von «Old Town Road» sind sowieso ganz schön unergründlich: Lil Nas X, bürgerlich Montero Lamar Hill, übte an seinem Rechner daheim in Atlanta gerade das Zusammenbasteln von Songs, als er im vergangenen Herbst auf den Beat des Holländers stiess. Er zimmerte «Old Town Road» schnell zusammen und stellte seinen kompakten Erguss ins Netz. Er landete im sehr angesagten chinesischen Videoportal und auf der App TikTok (auf dem Clips höchstens 15 Sekunden lang sein dürfen), wo der Song zur Untermalung der sogenannten «Yeehaw Challenge» eingesetzt wurde. In dieser Challenge sind App-Nutzer zu sehen, die das Stück nachsingen und tanzen. Der Song verbreitete sich im Netz und in den sozialen Netzwerken rasend schnell und wird dann zum Hit. Binnen Wochen grassiert «Old Town Road» bis in den hintersten Winkel. So ist ein 20 Jahre alter lustiger, offen schwuler Rapper mit Cowboyhut, Fransenjacke, Pferd und abgebrochener College-Ausbildung der grosse Abräumer des Sommers.

Seit 17 Wochen auf Platz 1 der US-Charts

Seit 17 Wochen steht «Old Town Road» inzwischen auf Platz 1 der amerikanischen Billboard-Charts – so lange wie noch kein anderer Song zuvor. Damit hat Lil Nas X einen 24 Jahre alten Rekord gebrochen. 16 Wochen hielten sich Sängerin Mariah Carey und die Boyband Boyz II Men im Jahr 1995 mit ihrem Stück «One Sweet Day» auf dem ersten Platz der Charts. Und 2017 zogen Justin Bieber, Luis Fonsi und Daddy Yankee mit dem Sommerhit «Despacito» gleich.

«Ich finde es wahnsinnig spannend, was gerade passiert», so Lil Nas X, «aber ich sträube mich dagegen, das alles zu ernst zu nehmen.» Auch sein Song selbst ist ja vor allem spassig, wie sich das im Sommer geziemt. Mit seiner Länge von 113 Sekunden ist «Old Town Road» zudem einer der kürzesten Nummer-1-Hits seit 1965 und stiftete mit seiner Kreuzung aus Country, Rap und Pop im konservativen Country-Genre ordentlich für Verwirrung. Schliesslich wurde der Song aus den Country-Charts verbannt, weil er nicht genretypisch genug eingeschätzt wurde.

Der Trend zum Lateinamerikanischen hält an

«Old Town Road» ist auch nicht wirklich tiefschürfend. Dafür hat Lil Nas X ein starkes Statement gegen Homophobie sowohl im Country als auch im Hip-Hop gesetzt und damit eine ordentliche Portion gesellschaftliche Relevanz.

Schon der Sommerhit des vergangenen Jahres, die alte Partisanenhymne «Bella Ciao» von El Professor im Remix von HUGEL, konnte ja durchaus als Protestsong gegen den politischen Rechtsruck in Europa und speziell in Italien verstanden werden.

Aber der politisch bewusste Sommerhit ist immer noch die Ausnahme. In der sommerlichen Hitparade mischt auch noch Ed Sheeran kräftig mit. Mit «I Don’t Care», dem Duett mit Justin Bieber, und «Beautiful People», dem Duett mit Khalid, lässt er gleich zwei Würstchen auf dem Grill brutzeln. Beide Songs sind in den Top 10 der aktuellen Schweizer Hitparade.

Ed Sheeran & Justin Bieber - I Don't Care

Ed Sheeran - Beautiful People (feat. Khalid)

Der Trend zum irgendwie lateinamerikanisch Anmutenden ist auch in diesem Sommer ungebrochen. «Señorita» heisst die schwülstig-laszive Beischlafanbahnungsuntermalung von Camila Cabello (22, letztes Jahr mit «Havanna» schon gut dabei) und dem sympathischen kanadischen Bauchmuskelmeister Shawn Mendes. In Europa hat der freundlich-sommerliche Song den lustigen Cowboy gerade überholt. In der Schweiz steht der Song seit Anfang Juli an der Spitze der Single-Charts und vor «Old Town Road».

Shawn Mendes, Camila Cabello - Señorita

Die beiden Nachwuchsstars und Teenie-Idole harmonieren im einschlägig erotischen Video dergestalt gut zusammen, dass ihnen seither ständig die Verpartnerung unterstellt wird. Tatsächlich beschäftigt das Paar seit Wochen die Klatschspalten. Zuerst sah man Camila und Shawn händchenhaltend, später beim gemeinsamen Frühstück im Freien und aktuell sogar küssend im Pool. Ein Traumpaar.

Aber vielleicht ist alles ja auch nur PR. Denn Mendes sagte jüngst, er müsse sich dringend mal mit einem Mädchen in der Öffentlichkeit zeigen, «um den Leuten zu beweisen, dass ich nicht schwul bin». Wobei er auch nicht schlimm fände, wenn dem so wäre. In diesem Fall böte sich nächsten Sommer ja vielleicht ein Duett mit Cowboy Lil Nas X an.

Der Schweizer Sommerhit

«She Got Me» Der Hit von Luca Hänni steht nun schon seit zwanzig Wochen in der Schweizer Hitparade und aktuell immer noch auf Platz 8. Der Titel «Schweizer Sommerhit des Jahres 2019» ist dem Eurovision-Song deshalb nicht mehr zu nehmen. Am nächsten kommen Luca Hänni noch Loco Escrito, der mit seinem Latin-Song «Punto» (13 Wochen in der Hitparade) nach bekanntem Strickmuster Sommerlaune verbreitet sowie die Ochsner-Hymne «Für immer uf di» (21 Wochen). Der neue Song «Online» von Lo & Leduc ist dagegen schon wieder aus den Charts gefallen, und der eben veröffentlichte Schwinger-Song «Maa gäge Maa» von Gölä und Trauffer ist relativ bescheiden gestartet. (sk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.