Das Palace feiert mit Gastrecht

ST. GALLEN. Noch sind zwar Sommerferien im Konzert- und Diskussionslokal Palace – doch bereits blinzelt einen ihr Herbstprogramm entgegen.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Noch sind zwar Sommerferien im Konzert- und Diskussionslokal Palace – doch bereits blinzelt einen ihr Herbstprogramm entgegen. Denn tatsächlich ist es bereits zehn Jahre her, seit 2006 der Probebetrieb im ehemaligen Kino begann; 2008 folgte die definitive Erlaubnis, im Lokal am St. Galler Blumenbergplatz einen Konzertbetrieb zu machen. Seither wurde das Palace über die Region hinaus bekannt als Bühne für neuste Musik und als städtischer Treffpunkt für Diskussions- und Tanzveranstaltungen.

Mit dem 24-Stunden-Fest «Jetzt erst Fest» vom 24. auf den 25. September startet das Palace in die Saison. Während der Jubiläumssaison werden acht Gäste eingeladen, das Programm mitzugestalten. Es «betont unsere Freude an der Einladung, an der Begegnung und am Austausch. Er darf in diesen Tagen, in denen wieder Grenzen gezogen werden, auch durchaus politisch verstanden werden. Ein Gast soll sich bei uns nicht anpassen. Er hat das Recht, aufzuführen, was ihm gefällt. Künstlerisch sind unsere Gäste völlig frei. Sie können selbst auftreten oder weitere Gäste einladen», heisst es in der Mitteilung des Palace. Wer die acht Gäste sein werden, soll dann Ende August bekannt werden. (red.)