Das grösste Geschöpf auf diesem Planeten

Jenni Desmond: Der Blauwal. Ab 4. Aladin 2016, Fr. 23.50

Bettina Kugler
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler

Jenni Desmond: Der Blauwal. Ab 4. Aladin 2016, Fr. 23.50

Ein Buch in Grossformat hat er verdient: Was immer Jenni Desmond in ihrem Sachbuch über den Blauwal erzählt, wir kommen aus dem Stauen nicht heraus. Allein seine Zunge wiegt 2700 Kilo. In seinem Maul haben 50 Leute Platz. Sein Herz ist gross wie ein Auto; alles in allem wiegt er so viel wie 55 Nilpferde. Und sein Gesang, so tief, dass wir es nicht hören, reicht 1600 Kilometer weit! Dennoch braucht er unseren Schutz. Die Fakten kommen hier märchenhaft daher; manche Wörter freilich sind unnötig kompliziert. Doch reine Poesie sind Jenni Desmonds Bilder und die verschmitzte Art, ihr Bilderbuch selbst immer mit in die Geschichte einzubeziehen.

Too

Toon Tellegen, Annemarie van Haeringen: Ein Garten für den Wal. Ab 5, Gerstenberg 2016,

Fr. 18.90

Blühende Phantasie, mitten im Ozean

Wale haben Gefühle wie wir – und träumen können sie auch. Etwa von einem Garten auf dem Rücken, rund um den schon vorhandenen Springbrunnen. Toon Tellegen, der phantasievolle Philosoph unter den niederländischen Kinderbuchautoren, spinnt diese Idee hier weiter. Grashüpfer liefert das Gewünschte mitten in den Ozean und legt den Garten an. In zarten Aquarellen malt Annemarie van Haeringen das Unterwassermärchen aus und lässt uns eintauchen in eine fabelhafte Welt, in der alles möglich ist und viele sympathische Tiere vorbeischwimmen.

Annie M. G. Schmidt, Sieb Posthuma: Ein Teich voll mit Tinte. Ab 6, Moritz 2016, Fr. 23.50

Das Kamel im Ehebett

Nichts ist unmöglich in den schrägen, humorvollen Reimgeschichten der Holländerin Annie M. G. Schmidt: da können Otter Velo fahren, auf Tante Lils Sofa sitzt morgens ein Hirsch mitsamt Geweih, Heinrich Hahn aus Limburg/Lahn flutet eine ganze Stadt. Mehr als 100 Kinderbücher schrieb Annie M. G. Schmidt; 1988 erhielt sie die Astrid-Lindgren-Medaille, überreicht von der Namensgeberin persönlich. Aus ihrem Tintenteich illustriert Sieb Posthuma witzig-verspielt eine schöne Auswahl skurriler Versgeschichten.

U_5901_1A_EIN_GARTEN_FUER_DEN_WAL.Q9_Umschlag Wal (Bild: Bettina Kugler)

U_5901_1A_EIN_GARTEN_FUER_DEN_WAL.Q9_Umschlag Wal (Bild: Bettina Kugler)

Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler