Comic zum Ertasten

Merken
Drucken
Teilen

Luzern In der 26. Ausgabe erkundet das Comix-Festival Fumetto seine Grenzen. Erstmals finden drei Hauptausstellungen jenseits der Stadtgrenzen, auf dem Gebiet der Viscosistadt in Emmen, statt. Dorthin ist die Kunsthochschule Luzern im vergangenen Herbst gezogen. Mit Ilan Manouache ist erstmals eine der Hauptausstellungen auch an Sehbehinderte gerichtet. Statt Bilder zu sehen, gibt es bei Manouache Muster zu erfühlen. Eine weitere Hauptausstellung ist dem Nachwuchstalent «Anda» aus Neuenburg gewidmet. Und mit Sutu begrüsst das Festival einen Star der Virtual-Reality-Szene, der auch einen Workshop anbietet. Seine VR-Erzählung zum Irak-Krieg wird als Performance im Bour­baki-Panorama zu sehen sein. Als Artist in Residence weilt die belgische Künstlerin Judith Vandistendael im Hotel Schweizerhof. Sie befasst sich mit leichten Strichen mit ernsten Themen, und man kann ihr öfters bei der Arbeit zusehen. (red)

1. bis 9. April, www.fumetto.ch