«Bulldog Ant» – Verpasstes nachholen

Laut Kritik des St. Galler Tagblatts ist das Tanzstück «Bulldog Ant» vor allem ein Stück, das die Geschlechter polarisiert und in dem die Frauen schlecht wegkommen (Ausgabe vom 3. 11.). Ich habe mir ein eigenes Bild gemacht und bin verblüfft, was diese Kritik alles verpasst hat.

Drucken
Teilen

Laut Kritik des St. Galler Tagblatts ist das Tanzstück «Bulldog Ant» vor allem ein Stück, das die Geschlechter polarisiert und in dem die Frauen schlecht wegkommen (Ausgabe vom 3. 11.). Ich habe mir ein eigenes Bild gemacht und bin verblüfft, was diese Kritik alles verpasst hat. In erster Linie gilt es im Stück einen Blick auf die Tanztechnik zu werfen. Es ist eine Technik, die zeitgenössische Tanzfiguren mit Elementen aus den Martial Arts verbindet. Dieses Gemisch von Tanzstilen gibt den Tänzerinnen und Tänzern eine animalische Beweglichkeit. Besonders die zweite Hälfte des Tanzstücks lebt von rasanten Quintetten, in denen mit Klischees gebrochen wird. Der Blick wird gefesselt von schleudernden Bewegungen aus den Gelenken, die durch eine grosse Bodenhaftung ein Gegengewicht findet.

Was die St. Galler Tanzkompanie hier zeigt, ist typisch für Ultima Vez, eine Tanzkompanie in Brüssel, bei der die beiden Gastchoreographen getanzt haben. Unter Wim Vandekeybus gehört diese Kompanie seit 25 Jahren zu den innovativsten der belgischen Tanzszene und ist Tanzkennern ein Begriff. Auch deshalb, weil sich diese Tanzkunst durch eine Öffnung zu anderen Künsten auszeichnet.

Neben einer anspruchsvollen Technik wie in «Bulldog Ant» zeigt sich, dass Tanz denkt. Die gemischten Gefühle, die das Tanzstück hervorruft, werden an der schwarzen Wand aufgeschrieben. Die repetitiven Schläge auf Nägel, Trommeln und Tafeln können bedrücken. Assoziationen zu Kriegsopfern werden gemacht. Doch ganz so unausweichlich ist das einstündige Stück nicht. Die Tür geht am Ende für eine Tänzerin auf. Sie geht. Allen wahrhaft Tanzinteressierten sei deshalb ein Blick auf diese zeitgenössische Tanzwelt empfohlen.

Andrea Eugster Ingold Flurhofstrasse 124 9000 St. Gallen

Aktuelle Nachrichten