Rom
Aus Respekt von Irans Präsident Rohani: Museum verhüllt Nackstatuen

Der iranische Präsident Hassan Rohani ist in Rom auf Staatsbesuch. Aus Rücksicht auf seine Religiösität hat ein Museum seine antiken Statuen verhüllt.

Drucken
Teilen
Hinter dieser Verschalung sind sie, die Nackstatuen im Museum.

Hinter dieser Verschalung sind sie, die Nackstatuen im Museum.

Twitter/La_Stampa

Aus Respekt für die iranische Kultur und den Glauben des Präsidenten Hassan Rohani haben die Behörden in Roms Kapitolinischen Museen mehrere nackte Statuen verhüllt. Zahlreiche Nachrichtenseiten veröffentlichten am Dienstag im Internet Fotos von schrankähnlichen Konstruktionen, hinter denen die Skulpturen verschwanden.

Ruhani hatte am Montagabend den italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi auf dem Kapitolshügel getroffen und war später in den Museen vor die Presse getreten. Aus Rücksicht auf den muslimischen Glauben Ruhanis sei beim Abendessen auch kein Wein serviert worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Aktuelle Nachrichten