Hypnotisierend
Alter Schwede! Andreas Wannerstedt macht 3D-Kunst, bei der Hinsehen verrückt macht

Man will mehr! Und doch hält man es kaum aus. Die Videos von Andreas Wannerstedts 3D-Kunst sind beruhigend aufgeräumt und so fantastisch, dass sie richtiggehend kribbelig machen.

Drucken
Teilen

Rund 238'000 Abonnenten hat der Schwede Andreas Wannerstedt auf Instagram. Kein Wunder. Seine Videos sind hypnotisierend. Da ist es schwierig, wieder wegzuschauen.

Die bewegten 3D-Gebilde sind nicht nur Präzision pur, sie sind auch schön. Eine Video-Serie hat der Designer und Motion-Grafiker aus Stockholm bewusst «dieser seltsamen Befriedigung» gewidmet, die man empfindet, wenn man perfekten Dingen zusieht, die sich immer und immer wiederholen. Etwa eine Tube, die ihren glitzernden Inhalt in einer endlosen Spirale entleert.

Andere Serien tragen so passende Titel wie «Murmel-Wahnsinn». Nicht zuletzt hat Wannerstedt Projekte für Adidas, Ikea oder Coca-Cola umgesetzt, wie er auf seiner Homepage schreibt. Seine kommerziellen Animationen, wie etwa jene für das Stockholmer Unternehmen «Volumental», das einen Körperteile-Scanner für Kleiderhersteller entwickelt hat, sind nicht weniger faszinierend. (smo)

Aktuelle Nachrichten