Bubble Beatz trommeln in Herisau wieder auf der Bühne

Kleiner und leiser soll die neue Show des St.Galler Trommelduos Bubble Beatz dereinst werden. Zuerst machen die beiden aber noch einmal Krach.

Roger Berhalter
Drucken
Teilen
Kay Rauber (mit Megafon) und Christian Gschwend. (Bild: PD)

Kay Rauber (mit Megafon) und Christian Gschwend. (Bild: PD)

Am Freitag geben Bubble Beatz in Herisau ihr erstes öffentliches Konzert seit Jahren. Kay Rauber und Christian Gschwend kehren mit einem Best-of-Programm auf die Bühne zurück. «Wir feiern noch einmal die vergangenen 20 Jahre», sagt Rauber. So lange gibt es das Trommelduo schon.

Bubble Beats sind in dieser Zeit mit ihrer Trash-Perkussion international bekannt geworden. Das besondere an ihren Live-Auftritten: Sie spielen nicht auf gewöhnlichen Trommeln, sondern auf Pfannen, Fässern, Kübeln und anderen Fundstücken vom Schrottplatz.

Pfannen, Fässer und andere Fundstücke vom Schrottplatz nutzen Bubble Beatz als Instrumente. (Bild: Mareycke Frehner)

Pfannen, Fässer und andere Fundstücke vom Schrottplatz nutzen Bubble Beatz als Instrumente. (Bild: Mareycke Frehner)

Ein Auftritt bei der RTL-Sendung «Das Supertalent» hievte die beiden St.Galler auf die internationale Bühne; danach reisten sie mit ihren Instrumenten durch ganz Europa und bis nach China. Ihre Perkussionsinstallation wuchs mit den Jahren ständig, ihre Shows wurden zum Spektakel.

Nach Schiffbruch wieder zurück in der Schweiz

Doch 2015 gaben Bubble Beatz ihren Rücktritt von der Bühne bekannt. Grund war eine Reise: Rauber wollte mit dem Segelboot um die Welt fahren und mehrere Jahre lang unterwegs sein. Aber schon nach wenigen Wochen erlitt er Schiffbruch, verlor sein Boot und kehrte darauf wieder in die Schweiz zurück.

Vereinzelt sind Bubble Beatz seither auf der Bühne gestanden, aber nicht öffentlich, sondern an Firmenanlässen. «Wir bekamen ständig Anfragen von Leuten, die offensichtlich nicht mitbekommen hatten, dass es uns nicht mehr gibt», sagt Rauber. Jetzt gibt es sie wieder. Für ein paar Jubiläumsshows zeigen Bubble Beatz noch einmal das Beste aus 20 Jahren.

Ihre spektakulären Live-Shows haben Bubble Beatz bekannt gemacht. (Bild: Ralph Ribi)

Ihre spektakulären Live-Shows haben Bubble Beatz bekannt gemacht. (Bild: Ralph Ribi)

Auftritte vor sitzendem Publikum

Parallel dazu arbeiten die zwei an einem neuen Programm, das sie voraussichtlich im Herbst 2020 zum ersten Mal aufführen werden. «Wir sind erst am Proben und am Ausprobieren», sagt Rauber. Doch einige Eckdaten verrät er schon: Kleiner und leiser sollen die neuen Bubble-Beatz-Konzerte werden. «Keine Riesenshows mehr, eher im Kleinkunstbereich angesiedelt.»

Gar vor sitzendem Publikum wollen die beiden künftig auftreten. Das überrascht, wenn man ihre schweisstreibenden Shows kennt. «Einfach wieder das Gleiche zu machen wie bisher, wäre künstlerisch nicht spannend gewesen», erklärt Rauber die Neuausrichtung.

Zunächst freue er sich jetzt aber auf die Jubiläumsshows. Sie hätten intensiv geprobt und damit auch ihre Körper wieder fit für die Konzerte gemacht: «Wir sind bereit.»

22.11., 20 Uhr, Casino, Herisau