«Brass Band» in neuen Händen

Drucken
Teilen

Verlagswechsel Der Alpenrosen-Verlag in Schwellbrunn hat vom Obrasso-Verlag im bernischen Wiedlisbach die Fachzeitschrift «Brass Band» übernommen, wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist. Die Zeitschrift war während 30 Jahren von Werner Obrecht herausgebracht worden, der in seiner Tätigkeit aber inzwischen andere Akzente setzt.

Für den neuen Chefredaktor Martin Sebastian vom Alpenrosen-Verlag ist die Übernahme von «Brass Band» auch eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. In seinen jungen Jahren war er selber aktiv mit der Nationalen Jugend Brass Band unterwegs. Das bisherige Redaktionsteam der Fachzeitschrift wird übernommen, wie es in der Mitteilung heisst. Zu seinen Zielen wird Sebastian darin mit den Worten zitiert: «Brass Band soll im deutschsprachigen Raum marktführend für Brass-News werden. Dabei möchte es die Digitalisierung als Chance nutzen und über mehrere Kanäle informieren.» Der Alpenrosen-Verlag ist auf Fachpublikationen spezialisiert. (red)