Blau wie das Meer

LESBAR KINDERBUCH

Bettina Kugler
Drucken
Teilen
03512-2_U_Otte_MARTES_MEER.indd (Bild: Bettina Kugler)

03512-2_U_Otte_MARTES_MEER.indd (Bild: Bettina Kugler)

LESBAR KINDERBUCH

Ein Vorlesebuch, das sich auch bestens für Leseanfänger eignet: Diesen Spagat schafft «Marte und das Meer» mit Bravour. Zum einen, weil die zehn witzigen Geschichten um die aufgeweckte Marte genügend Stoff für ebenso aufgeweckte Kinder im Vorschul- und Primarschulalter bieten. Zum anderen, weil der Verlag mit Schriftgrösse (blau wie das Meer!), luftigem Satzspiegel und vielen Bildern seinen Beitrag dazu leistet. Carsten Otte trifft in seinem ersten Kinderbuch souverän den richtigen Ton. Klug verbindet er Kinderalltag und kindliches Denken mit spannendem Naturwissen – ohne allzu absichtsvoll pädagogische Geste. Das macht Lust aufs Lesen und weckt die Sehnsucht nach dem Ozean.

Carsten Otte, Christine Brand: Marte und das Meer. Ab 6, Orell Füssli 2016, Fr. 18.90

Wallander für Kleine

Ulf Nilsson versteht es, Spannung zu erzeugen, nur schon mit den Titeln seiner nunmehr drei Minikrimis über den Kröterich Kommissar Gordon. «Der erste Fall» machte neugierig auf weitere Bände; es folgte «Der letzte Fall?» – und das Fragezeichen liess verschmitzt auf mehr hoffen. Jetzt heisst es: «Doch noch ein Fall!» Gordon hält es nämlich im wohlverdienten Ruhestand nicht lange aus. Zwei Kinder der Waldspielgruppe sind spurlos verschwunden. Wahrscheinlich sitzen sie mit einem Nilsson-Buch am Bach und können nicht aufhören zu lesen. Gordon lässt auf der Stelle das Angeln sein – und ermittelt wieder mit seiner sympathischen Mäuse-Assistentin Kommissarin Buffy. Am Ende ist ein Fall mehr gelöst, Stempel drauf, «Ka-rrach!» Fortsetzung folgt, hoffentlich...

Ulf Nilsson, Gitte Spee: Kommissar Gordon. Doch noch ein Fall! Ab 6, Moritz 2016, Fr. 18.50

Das Herz stolpert

Hexen, Ponies, Piraten, Fussballhelden: Bücher für Leseanfänger ähneln sich in Personal, Inhalt und (oftmals recht langweiliger) Erzählhaltung auf erschreckende Art. Das macht kein Herzklopfen beim Lesen. Anders dieser zarte, kleine Roman über eine Kinderliebe auf den ersten Blick, verspielt illustriert von Daniela Bunge. Er lässt Platz für eigene Gedanken und Gefühle und behandelt Siebenjährige nicht als Mängelwesen, die das Lesen mühsam üben müssen. Hier werden sie freiwillig und gerne auf die Vorleserin verzichten.

Stephanie Schneider, Daniela Bunge: Wunschpost für Ida. Ab 7, Tulipan 2016, Fr. 13.90

Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler

Aktuelle Nachrichten