Blasmusik mit Leidenschaft

Mit siebzig Blasmusikerinnen und Blasmusikern in ganz neue Klangdimensionen vorstossen, das will das neugegründete Emotion Wind Orchestra. Die Idee: Ambitionierte Blasmusikerinnen und Blasmusiker sollen unter professioneller Leitung Blasmusik mit Leidenschaft spielen.

Merken
Drucken
Teilen

Mit siebzig Blasmusikerinnen und Blasmusikern in ganz neue Klangdimensionen vorstossen, das will das neugegründete Emotion Wind Orchestra. Die Idee: Ambitionierte Blasmusikerinnen und Blasmusiker sollen unter professioneller Leitung Blasmusik mit Leidenschaft spielen. Blasmusik sei viel mehr als Bierzelt- oder Marschmusik, findet der Präsident des neuen Orchesters, Fabio Signer. «Es ist unser Wunsch, den gängigen Klischees von Blasmusik entgegenzuwirken und dem Publikum die Blasmusik als spannende, vielseitige Kunstform näherzubringen.»

Start der Idee Emotion Wind Orchestra ist Herbst. Zur Aufführung gelangt dann die hymnische Sinfonie «The Lord of the Rings» des Niederländers Johan de Meij. Bis dahin will das neue Orchester mit Bläser-Flashmobs in der Region auf sich aufmerksam machen. Interessierte Mitspielerinnen und Mitspieler können sich über die Webseite informieren. (red.)

www.emotionwinds.ch