Bis die Mäuse träumen

LESBAR BILDERBUCH

Bettina Kugler
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler

LESBAR BILDERBUCH

Mama, Papa, Oma, Opa und zehn Mäusegeschwister – das ist Familie Maus, deren wonniges Leben Kazuo Iwamura detailverliebt und niedlich Band für Band ausbreitet. Worauf sich in der deutschen Ausgabe Hilde Pflock einen Reim macht: ganz «old school», mit Augenzwinkern. In der neuen Folge geht es dem Abend zu. Abendbrot und Badehaus, das tönt nach einem schönen Tagesausklang. In der Küche geht es geschäftig zu, fein duftet es nach Sprossensuppe; gebadet wird gemeinsam: echte Wellness! Auch wenn die Gutenachtgeschichte viel zu früh endet – an Iwamuras Bildern kann man sich noch lange weiden.

Kazuo Iwamura: Familie Maus sagt Gute Nacht. Gereimt von Rose Pflock. Ab 4, NordSüd 2015, Fr. 19.90

Bettwärts hoppeln

Schon zwei Kinder nach einem turbulenten Tag zeitig und ohne Nervenzusammenbruch ins Bett zu bringen, ist manchmal eine echte Herausforderung. Erst recht sieben. Noch dazu springlebendige kleine Hasen. «Ist doch noch hell!», schreien sie und machen eine fröhliche Polonaise aus dem Hasenhaus heraus. Es gibt noch viel zu tun: singen, plappern und alles, was sich darauf reimt, essen, baden, Hasenzähne putzen... Zum Glück weiss Mama Hase in diesem munter vergnügten Gutenacht-bilderbuch aus strapazierfähigem Karton, dass dabei eins nach dem anderen schwere Augenlider bekommt. Vermutlich ist sie selbst anschliessend ebenfalls reif für die Hasenmatratze.

Christiane Hansen, Sabine Praml: Wenn sieben müde kleine Hasen abends in ihr Bettchen rasen. Ab 2, Oetinger 2015, Fr. 11.90

14 Engel – aus der Nähe

Auch Achtjährige, die schon gut lesen können, geniessen es, wenn ihnen vorgelesen wird. Vor allem, wenn das Einschlafen ein wenig Furcht einflösst – das ist mit vier, fünf Jahren nicht vorbei. Für sie hat die vielfach ausgezeichnete Autorin Jutta Richter diese Geschichte geschrieben. Sie gibt den «Vierzehn Engeln» aus dem Gutenachtlied «Abends will ich schlafen gehn» ein Gesicht – und jedem ein Gedicht. Dem Mitternachtsengel, der das Traumgetier fernhält, dem Gespensterengel, aus Traurigkeit gemacht, dem Engel der Langsamkeit... reine Poesie, die eine Kindheit reicher macht. Selbst, wenn man später seinem Schutzengel nicht trauen mag.

Jutta Richter, Aljoscha Blau: Abends will ich schlafen gehn. Ab 8. Hanser 2014, Fr. 19.90

Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler

Richter_978-3-446-24634-8_MR.indd (Bild: Bettina Kugler)

Richter_978-3-446-24634-8_MR.indd (Bild: Bettina Kugler)