Diese berühmten Personen gehören dem «Club 27» an

Als «Club 27» oder auch «Forever 27» (für immer 27) wird eine Gruppe von Musikerinnenund Musikern bezeichnet, die wie Amy Winehouse im Alter von 27 Jahren starben.

Stefan Künzli
Drucken
Teilen
Robert Johsnon: Der King of Delta Blues ist der Gründer des Club 27. Er soll einen Pakt mit dem Teufel abgeschlossen haben. Er starb im August 1938 unter ungeklärten Umständen.
Brian Jones: Das Gründungsmitglied der Rolling Stones starb im Juli 1969 unter Drogeneinfluss in einem Swimmingpool. Jones war für seinen exzessiven Lebensstil bekannt.
Jimi Hendrix: Der revolutionäre Rockgitarrist, Sänger und Songschreiber starb im September 1970 nach einer Überdosis Alkohol und Schlaftabletten. Er ist am Erbrochenen erstickt.
Janis Joplin: Die extrovertierte Rock- und Bluessängerin war bekannt für ihren überbordenden Lebensstil. Die Woodstock-Ikone starb im Oktober 1970 nach einer Überdosis Drogen.
Jim Morrison: Der Sänger, Poet und Songschreiber der Band The Doors starb im Juli 1971. Die Todesursache wurde nie ganz geklärt. Er war stark alkohol- und drogenabhängig.
Kurt Cobain: Der Sänger und Gitarrist der Band Nirvana beging im April 1994 Selbstmord unter Drogeneinfluss. Er hatte grosse Mühe mit dem Starkult im Musikbusiness.

Aktuelle Nachrichten