Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unvergessene Edith Piaf

Ihre Stimme ist unverkennbar, ihre Chansons wie "Je ne regrette rien" oder "La vie en rose" sind unsterblich: Edith Piaf wäre heute Samstag 100 Jahre alt geworden. Bilder aus dem Leben einer Frau, die 1963 im Alter von 47 Jahren viel zu früh starb.
So kannte man Edith Piaf: leidenschaftlich und ausdrucksstark. Das Bild stammt von einem Auftritt in Reims im Jahre 1962. (Bild: Keystone)

So kannte man Edith Piaf: leidenschaftlich und ausdrucksstark. Das Bild stammt von einem Auftritt in Reims im Jahre 1962. (Bild: Keystone)

1946 schrieb Edith Piaf diesen Liebesbrief an den griechischen Schauspieler Dimitris Horn. Die Liebe der französischen Sängerin blieb allerdings unerfüllt - Horn heiratete eine andere. (Bild: Keystone)

1946 schrieb Edith Piaf diesen Liebesbrief an den griechischen Schauspieler Dimitris Horn. Die Liebe der französischen Sängerin blieb allerdings unerfüllt - Horn heiratete eine andere. (Bild: Keystone)

Ein Telegramm von Edith Piaf an ihren Angebeteten, den griechischen Schauspieler Dimitris Horn, aus dem Jahr 1946. (Bild: Keystone)

Ein Telegramm von Edith Piaf an ihren Angebeteten, den griechischen Schauspieler Dimitris Horn, aus dem Jahr 1946. (Bild: Keystone)

Marlene Dietrich herzt Edith Piaf nach einem Auftritt in New York im Jahr 1947. (Bild: Keystone)

Marlene Dietrich herzt Edith Piaf nach einem Auftritt in New York im Jahr 1947. (Bild: Keystone)

Edith Piaf (links iim Bild) mit einer frühen Liebe, Boxweltmeister Marcel Cerdan. Als dieser bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, geriet die Sängerin in eine Lebenskrise. (Bild: STR (EPA))

Edith Piaf (links iim Bild) mit einer frühen Liebe, Boxweltmeister Marcel Cerdan. Als dieser bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, geriet die Sängerin in eine Lebenskrise. (Bild: STR (EPA))

Die Piaf mit Jacques Pills, ihrem Ehemann von 1952 bis 1956. (Bild: Keystone)

Die Piaf mit Jacques Pills, ihrem Ehemann von 1952 bis 1956. (Bild: Keystone)

Zwei Grosse des französischen Musikbusiness: Gilbert Bécaud und Edith Piaf im Mai 1956. (Bild: Keystone)

Zwei Grosse des französischen Musikbusiness: Gilbert Bécaud und Edith Piaf im Mai 1956. (Bild: Keystone)

Zurück in Paris nach einer 18-monatigen Konzerttournée durch die USA: Edith Piaf wird am 8. August 1957 am Flughafen Paris-Orly von ihrem langjährigen guten Freund Marcel Blistène (links) und Bruno Coquatrix, Direktor des legendären Konzertsaals "Olympia" in Paris, begrüsst. (Bild: Keystone)

Zurück in Paris nach einer 18-monatigen Konzerttournée durch die USA: Edith Piaf wird am 8. August 1957 am Flughafen Paris-Orly von ihrem langjährigen guten Freund Marcel Blistène (links) und Bruno Coquatrix, Direktor des legendären Konzertsaals "Olympia" in Paris, begrüsst. (Bild: Keystone)

Ein schwerer Verkehrsunfall: 1958 war Edith Piaf mit ihrem damaligen Freund, dem Sänger Georges Moustaki, unterwegs. Moustaki verlor die Kontrolle über den Wagen und raste in einen LKW. Piaf musste mehrfach operiert werden und wurde abhängig vom Schmerzmittel Morphium. (Bild: Keystone)

Ein schwerer Verkehrsunfall: 1958 war Edith Piaf mit ihrem damaligen Freund, dem Sänger Georges Moustaki, unterwegs. Moustaki verlor die Kontrolle über den Wagen und raste in einen LKW. Piaf musste mehrfach operiert werden und wurde abhängig vom Schmerzmittel Morphium. (Bild: Keystone)

Edith Piaf war von kränklicher Natur - hier eine Aufnahme vom Februar 1959 in New York. (Bild: Keystone)

Edith Piaf war von kränklicher Natur - hier eine Aufnahme vom Februar 1959 in New York. (Bild: Keystone)

Madame singt wieder: Ende Januar 1962 begab sich Edith Piaf erstmals nach einer längeren Erkrankung wieder ins Aufnahmestudio nahe von Paris. (Bild: Keystone)

Madame singt wieder: Ende Januar 1962 begab sich Edith Piaf erstmals nach einer längeren Erkrankung wieder ins Aufnahmestudio nahe von Paris. (Bild: Keystone)

Damals ein Skandal: Am 26. Juli 1962 gab Edith Piaf ihre Verlobung mit dem 20 Jahre jüngeren Sänger Théo Sarapo (eigentlich Théophanis Lamboukas) bekannt. (Bild: Keystone)

Damals ein Skandal: Am 26. Juli 1962 gab Edith Piaf ihre Verlobung mit dem 20 Jahre jüngeren Sänger Théo Sarapo (eigentlich Théophanis Lamboukas) bekannt. (Bild: Keystone)

Am 26. September 1962 sang Edith Piaf von der ersten Etage des Eiffelturms herab für ganz Paris. (Bild: Keystone)

Am 26. September 1962 sang Edith Piaf von der ersten Etage des Eiffelturms herab für ganz Paris. (Bild: Keystone)

Zehntausende Menschen fanden sich im Januar 1963 zur Beerdigung von Edith Piaf ein. (Bild: Keystone)

Zehntausende Menschen fanden sich im Januar 1963 zur Beerdigung von Edith Piaf ein. (Bild: Keystone)

Das Ende eines kurzen, aber umso intensiveren Lebens: Am 14. Januar 1963 wurde Edith Piaf unter grosser Anteilnahme ihrer Fans auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris zu Grabe getragen. (Bild: Keystone)

Das Ende eines kurzen, aber umso intensiveren Lebens: Am 14. Januar 1963 wurde Edith Piaf unter grosser Anteilnahme ihrer Fans auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris zu Grabe getragen. (Bild: Keystone)

Das Grab von Edith Piaf auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris. (Bild: Keystone)

Das Grab von Edith Piaf auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.