Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tommy Hilfiger wird 65

Alles Tommy oder was? Stardesigner Tommy Hilfiger wird 65 Jahr alt. Durch seine Kollektionen mit dem "All-American-Stil" wurde der Amerikaner weltberühmt.
Rot und Weiss: Das typische Hilfiger-Symbol. (Bild: Keystone)

Rot und Weiss: Das typische Hilfiger-Symbol. (Bild: Keystone)

Hilfiger sorgte für das Revival des in den 1970er Jahren populären Collegestils und gilt mit seinen Jacken und Shirts im Vintage-Stil als Wegbereiter des All-American Style (klassisch, ordentlich, schnörkellos). (Bild: Keystone)

Hilfiger sorgte für das Revival des in den 1970er Jahren populären Collegestils und gilt mit seinen Jacken und Shirts im Vintage-Stil als Wegbereiter des All-American Style (klassisch, ordentlich, schnörkellos). (Bild: Keystone)

Hilfiger erkannte schon früh das Vermarktungspotential durch Stars. Hier posiert der Modemacher mit der bekannten US-Sängerin Sheryl Crow während der Präsentation seiner Frühlingsmode im Jahr 1998. (Bild: Keystone)

Hilfiger erkannte schon früh das Vermarktungspotential durch Stars. Hier posiert der Modemacher mit der bekannten US-Sängerin Sheryl Crow während der Präsentation seiner Frühlingsmode im Jahr 1998. (Bild: Keystone)

Mode liegt in der Familie: Hilfigers Schwester Ginny ist zuständig für die Vermarktung der weiblichen Designs. (Bild: Keystone)

Mode liegt in der Familie: Hilfigers Schwester Ginny ist zuständig für die Vermarktung der weiblichen Designs. (Bild: Keystone)

"Sweetface Fashion": Jennifer Lopez (mitte) präsentiert die Neuheiten der neuen Modelinie "J.LO by Jennifer Lopez" im Jahr 2001. Diese gehört Hilfigers Bruder Andy. (Bild: Keystone)

"Sweetface Fashion": Jennifer Lopez (mitte) präsentiert die Neuheiten der neuen Modelinie "J.LO by Jennifer Lopez" im Jahr 2001. Diese gehört Hilfigers Bruder Andy. (Bild: Keystone)

Das Beste kommt zum Schluss: Hilfiger schreitet mit Supermodel Naomi Campbell nach der Präsentation seiner Frühlingskollektion 2005 über den Laufsteg und bedankt sich bei den Zuschauern. (Bild: Keystone)

Das Beste kommt zum Schluss: Hilfiger schreitet mit Supermodel Naomi Campbell nach der Präsentation seiner Frühlingskollektion 2005 über den Laufsteg und bedankt sich bei den Zuschauern. (Bild: Keystone)

Weiss seine Mode gekonnt im Szene zu setzten: Für die Präsentation in New York im vergangenen Jahr engagierte Hilfiger den Spanischen Tennisprofi Rafael Nadal. (Bild: Keystone)

Weiss seine Mode gekonnt im Szene zu setzten: Für die Präsentation in New York im vergangenen Jahr engagierte Hilfiger den Spanischen Tennisprofi Rafael Nadal. (Bild: Keystone)

Nicht nur Hilfiger tragen, sondern auch danach riechen: Der Designer präsentierte 2005 seinen neues Parfüm "True Star Men". Werbegesicht war Sänger Enrique Iglesias. (Bild: Keystone)

Nicht nur Hilfiger tragen, sondern auch danach riechen: Der Designer präsentierte 2005 seinen neues Parfüm "True Star Men". Werbegesicht war Sänger Enrique Iglesias. (Bild: Keystone)

Designer unter sich: Tommy Hilfiger und Victoria Beckham besuchten im May 2014 die Kostümshow von Anna Wintour im Metropolitan Museum of Art in New York. (Bild: Keystone)

Designer unter sich: Tommy Hilfiger und Victoria Beckham besuchten im May 2014 die Kostümshow von Anna Wintour im Metropolitan Museum of Art in New York. (Bild: Keystone)

Hilfiger lässt sich mit Kollegin Anna Wintour 2012 in New York auf dem roten Teppich ablichten. Zuvor wurde der Designer mit dem Geoffrey Beene Lifetime Award ausgezeichnet. (Bild: Keystone)

Hilfiger lässt sich mit Kollegin Anna Wintour 2012 in New York auf dem roten Teppich ablichten. Zuvor wurde der Designer mit dem Geoffrey Beene Lifetime Award ausgezeichnet. (Bild: Keystone)

Unterstützt auch den Nachwuchs: Die Gewinnerin des Schweizer Annabelle Fashion Awards, Caroline Casanovas, durfte ein Jahr lang bei Tommy Hilfer arbeiten. (Bild: Keystone)

Unterstützt auch den Nachwuchs: Die Gewinnerin des Schweizer Annabelle Fashion Awards, Caroline Casanovas, durfte ein Jahr lang bei Tommy Hilfer arbeiten. (Bild: Keystone)

Auch ein Medienpreis darf nicht fehlen: Der amerikanische Modedesigner mit Schweizer Wurzeln wurde im November 2008 mit dem Bambi ausgezeichnet. (Bild: Keystone)

Auch ein Medienpreis darf nicht fehlen: Der amerikanische Modedesigner mit Schweizer Wurzeln wurde im November 2008 mit dem Bambi ausgezeichnet. (Bild: Keystone)

Hat die Ausstrahlung von ihrem Vater geerbt: Ally Hilfiger mit ihrem Vater. (Bild: Keystone)

Hat die Ausstrahlung von ihrem Vater geerbt: Ally Hilfiger mit ihrem Vater. (Bild: Keystone)

Tommy Hilfiger mit seiner ersten Frau Susie Hilfiger an seiner Modeschau im Jahr 1996. Mit ihr hat er vier Kinder: Alexandria, Richard, Elizabeth und Kathleen. (Bild: Keystone)

Tommy Hilfiger mit seiner ersten Frau Susie Hilfiger an seiner Modeschau im Jahr 1996. Mit ihr hat er vier Kinder: Alexandria, Richard, Elizabeth und Kathleen. (Bild: Keystone)

Hilfiger ist seit dem 12. Dezember 2008 mit Dee Ocleppo, einem ehemaligen Model, verheiratet. Sie haben einen Sohn, Sebastian Thomas. (Bild: Keystone)

Hilfiger ist seit dem 12. Dezember 2008 mit Dee Ocleppo, einem ehemaligen Model, verheiratet. Sie haben einen Sohn, Sebastian Thomas. (Bild: Keystone)

Ein Bild aus alten Zeiten: Hilfiger als 20-Jähriger in London. (Bild: Keystone)

Ein Bild aus alten Zeiten: Hilfiger als 20-Jähriger in London. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.