Berlin hat neues Mauermuseum

Am Osterwochenende öffnet in Berlin ein neues privates Museum zur Geschichte der Mauer und des Mauerfalls. Die Multimedia-Ausstellung nahe der East Side Gallery soll den Besuchern in 13 Räumen mit Interviews, Installationen und Filmen die deutsche Teilung vermitteln.

Drucken
Teilen

Am Osterwochenende öffnet in Berlin ein neues privates Museum zur Geschichte der Mauer und des Mauerfalls. Die Multimedia-Ausstellung nahe der East Side Gallery soll den Besuchern in 13 Räumen mit Interviews, Installationen und Filmen die deutsche Teilung vermitteln. «Das Museum erzählt, wie die Mauer das Leben der Menschen veränderte», teilen die Betreiber mit. Zu den Beratern gehören demnach die Historiker Gerhard Ritter und Guido Knopp. Zur Eröffnung am Samstag sollen die ersten 1000 Besucher ein kleines Stück der Berliner Mauer bekommen. (sda)