Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Befreit zu Fifty Shades

Kurz & knapp

«Fifty Shades Freed», der dritte Teil des Erotik-Streifens «Fifty Shades of Grey», hat am Wochenende mit grossem Abstand den ersten Platz in den Schweizer Kinocharts übernommen. 63000 Besucher wollten den Film landesweit sehen, 42000 versprachen sich in der Deutschschweiz Lustgewinn. Da musste sich «Di chli Häx» mit dem zweiten Platz begnügen. Auch die Welschen und Tessiner liessen sich von nackter Haut massenweise ins Kino locken und liessen «Maze Runner» weit im Hintertreffen. Aller neumoderner Prüderie und politischer Korrektheit zum Trotz: Sex sells zählt weiterhin. (Kn.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.