Bach auf dem Akkordeon

Bachs «Goldberg-Variationen» für einmal nicht auf Klavier oder Cembalo, sondern auf dem Akkordeon: Heute spielt der Akkordeon-Virtuose Denis Patkovic in der Schutzengelkapelle das Bach'sche Grosswerk.

Drucken
Teilen

Bachs «Goldberg-Variationen» für einmal nicht auf Klavier oder Cembalo, sondern auf dem Akkordeon: Heute spielt der Akkordeon-Virtuose Denis Patkovic in der Schutzengelkapelle das Bach'sche Grosswerk. Die Wurzeln des gebürtigen Deutschen reichen zurück in das ehemalige Jugoslawien, wo das Akkordeon als Nationalinstrument gilt. Den «Goldberg-Variationen» kommt das Akkordeon mit seiner zweimanualigen Bauart und der speziellen Art des An- und Abschwellens des Klangs sogar noch entgegen. Das Akkordeonkonzert von Patkovic ist sicher einer der Höhepunkte der diesjährigen St. Galler Festspiele. (pd)

Heute Di, Schutzengelkapelle, 19 Uhr