Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Aufwachsen ohne das Wörtchen «zu»

Lesbar Bildung

Heidemarie Brosche:Mein Kind ist genau richtig, wie es ist. Kösel, 192 S., Fr. 25.–

Jedes Kind ist anders – mit dieser Erkenntnis des Schweizer Kinderarztes Remo Largo wappnen sich unzählige Eltern gegen das pädagogische Bewertungs- und Schubladendenken, das spätestens mit der Einschulung unweigerlich beginnt: Das Kind ist dann «zu laut», «zu schüchtern» «zu faul» oder «zu lebhaft». Heidemarie Brosche, selbst Lehrerin in Bayern, ermutigt in ihrem nützlichen Ratgeber Eltern dazu, die vermeintlichen Schwächen als positive Qualitäten zu sehen und zeigt an vielen Beispielen, wie Kinder persönlich stark werden, wenn wir auf das Vergleichen verzichten.

Hartmut Rosa, Wolfgang Endres: Resonanzpädagogik, Beltz, 144 S., Fr. 28.90

Mit der Welt in Beziehung treten

Mit dem neuen Lehrplan 21 rücken «Kompetenzen» in den Vordergrund schulischen Interesses. Ohne Resonanz freilich sei Lernen nicht denkbar, schreibt der deutsche Soziologe Hartmut Rosa, bekannt geworden durch seine Studien zur Beschleunigung. Statt sich die Dinge nur anzueignen, geht es in der Resonanzpädagogik um Anverwandlung: «Ich mache mir eine Sache so zu eigen, dass sie mich verwandelt. Voraussetzung dafür ist, Kindern etwas zuzutrauen – und Fehler willkommen zu heissen.

André Stern: Spielen, um zu fühlen, zu lernen und zu leben. Elisabeth Sandmann, 144 S., Fr. 28.90

Begeisterung statt Bedienungsanleitung

Anders als Erwachsene spielen Kinder nicht zur Entspannung, um den Alltag hinter sich zu lassen – sondern aus Notwendigkeit. Im Spiel verbinden sie sich mit der Welt. André Stern, der nie eine Schule besucht hat, zeigt hier am Beispiel seines Sohnes, wie ein Kind spielerisch Erfahrungen sammelt und sinnvoll zusammensetzt. Sein Buch ist ein Plädoyer für freies, begeistertes Lernen, dem Tempo und inneren Kompass des Kindes folgend.

Bettina Kugler

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.