Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Archäologen hoffen auf einen Lotto-Sechser

Kurz & knapp

Ein italienisches Forscherteam will jetzt das Geheimnis um die Grabkammer des ägyptischen Pharaos Tutanchamun lüften. Es will Radarmessungen in der 1922 entdeckten Grabkammer des Kindkönigs (um 1330 v. Chr.) durchführen. Diese sollen Aufschluss über die Theorie des britischen Ägyptologen Nicholas Reeves von 2015 geben, wonach es im Grab weitere Kammern gebe. Er sprach gar vom bislang unentdeckten Grab der Nofretete. Allein die Entdeckung neuer Kammern aber würde eine archäologische Sensation sein. Die Theorie zu beweisen wäre wie ein «Gewinn in der Lotterie», sagte nun der Chef des Forscherteams. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.