«Appenzeller Typen» im Museum Appenzell

Bereits seit Januar ist im Museum Appenzell ebenfalls eine Ausstellung mit Werken von Emil Nolde zu sehen. Unter dem Titel «Appenzeller Typen» hier allerdings in Kombination mit Werken des in Urnäsch aufgewachsenen Fotokünstlers Ueli Alder.

Drucken
Teilen

Bereits seit Januar ist im Museum Appenzell ebenfalls eine Ausstellung mit Werken von Emil Nolde zu sehen. Unter dem Titel «Appenzeller Typen» hier allerdings in Kombination mit Werken des in Urnäsch aufgewachsenen Fotokünstlers Ueli Alder. Die Ausstellung stellt eine Porträtserie mit Appenzeller Köpfen, die Alder mit einer historischen Plattenkamera geschaffen hat, einer Postkartenserie von Nolde gegenüber. Das Frühwerk «24 Typen aus Appenzell Innerrhoden» wurde 1894 veröffentlicht.

Die Ausstellung «Appenzeller Typen» dauert noch bis 30. August. Am 30. April, 19.30 Uhr, gibt die Kunsthistorikerin Isabelle Chappuis mit einem Bildvortrag einen vertiefteren Einblick in die Ausstellung.