Annäherung an Tokio von Sylvia Hostettler

Die Kunsthalle Arbon eröffnet ihre Ausstellungs-Saison. Neu sind die Vernissagen nicht mehr sonntags, sondern am Samstag. Den Auftakt macht Sylvia Hostettler mit einer spartenübergreifenden Installation.

Drucken

Die Kunsthalle Arbon eröffnet ihre Ausstellungs-Saison. Neu sind die Vernissagen nicht mehr sonntags, sondern am Samstag. Den Auftakt macht Sylvia Hostettler mit einer spartenübergreifenden Installation. Unter dem Titel «Suchend in einer gefluteten Stadt – Niemandesland» nähert sie sich mit Texten von Andrea Gerster und Klängen von Marco Repetto der japanischen Metropole Tokio an.

Vernissage heute Sa, Kunsthalle Arbon, Grabenstr. 6, 17 Uhr

Teenager-Dokumentation chronologisch

7 Teenager, 7 Jahre, vier Filme: «Romans d'ados» ist eine hervorragende Langzeitdokumentation. Regisseurin Béatrice Bakhti begleitete sieben Teenager aus Yverdon. Sie zeigt ihren Alltag, ihre Sorgen und Freuden, Hoffnungen und Enttäuschungen beim Wechsel von der Kindheit zum Erwachsenenleben. Morgen sind die vier Filme chronologisch zu sehen.

Morgen So, Kinok in der Lokremise, Teil 1, 11 Uhr; Teil 2, 12.45 Uhr; Teil 3, 18 Uhr; Teil 4, 20 Uhr