Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Albert Speers Legenden

Er war Hitlers Rüstungsminister, und obwohl er tief in die Verbrechen der Nazis verstrickt war, schaffte Albert Speer es nach 1945 ganz hervorragend, sich als unpolitischen Technokraten darzustellen. Mehr noch: nach der Entlassung aus dem Gefängnis zum Zeitzeugen für das Dritte Reich zu werden. Magnus Brechtken erzählt, was man mittlerweile über Speers Rolle weiss und wie er dank williger Helfer wie dem Journalisten und Historiker Joachim C. Fest seine Version in die Öffentlichkeit brachte. Die «Legende vom unwissend-arglosen Bürger Albert Speer» entlastete auch all die Mitläufer. Die Bösen, das waren stets die anderen. (R.A.)

Magnus Brechtken: Albert Speer – Eine deutsche Karriere. Siedler 2017, 909 S., Fr. 51.90.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.