Alain Claude Sulzer liest aus «Zur falschen Zeit»

Morgen ist der noch immer viel zu wenig bekannte Schweizer Schriftsteller Alain Claude Sulzer in der Buchhandlung zur Rose zu Gast. Er liest aus seinem neuen Roman «Zur falschen Zeit».

Merken
Drucken
Teilen

Morgen ist der noch immer viel zu wenig bekannte Schweizer Schriftsteller Alain Claude Sulzer in der Buchhandlung zur Rose zu Gast. Er liest aus seinem neuen Roman «Zur falschen Zeit». Es erhält zahlreiche lobende Rezensionen: Als «einen der stilsichersten, subtilsten und gleichzeitig eigenwilligsten Prosaautoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur» bezeichnete ihn Tilman Krause («Die Welt»).

Alain Claude Sulzer erzählt «virtuos von einer unmöglichen Liebe und von der Suche eines Sohnes nach der Wahrheit . . . ein kleines, elegantes Meisterwerk.» («Der Freitag»). «Sulzers neuer Sohn-Vater-Roman rekonstruiert das Drama eines jungen Lebens, das in die Normalität gezwungen wurde. Die Zeitebenen dieses Romans sind reichhaltig geschichtet zwischen der Jugendzeit des Vaters, der Jugendzeit des Sohns und einem <Heute>» (FAZ). (pd)

Morgen Di, Buchhandlung zur Rose, Gallusstr. 18, St. Gallen, 20 Uhr; Reservation empfohlen, Telefon 071 230 04 04