Afro-Pfingsten mit Nomfusi

Drucken
Teilen

Winterthur Die Veranstalter des Festivals Afro-Pfingsten, einewelt.ch, haben das Programm bekannt gegeben. Vom 1. bis 4. Juni treten dreizehn Bands aus Afrika, Brasilien und der Karibik auf. Mit Mokoomba etwa ist die «berühmteste junge Band aus Zimbabwe» zu Gast, wie die Organisatoren mitteilen. Aus Jamaika reisen Warrior King & the Rootz Warriors an. Nomfusi, eine Sängerin aus Südafrika, läutet die «Southern Africa Night» ein. Sie spielte im Film «Mandela: Long Walk to Freedom» 2013 die Rolle Miriam Makebsa. Neben Konzerten wird in der Altstadt Streetfood serviert und das friedliche Miteinander von Kulturen zelebriert. (sda)