Afrikanischer Aufbruch

HÖRBAR «From Kinshasa To The Moon» heisst das Eröffnungsstück des Débutalbums der Band Mbongwana Star. Was die Nachfolger der Rollstuhlfahrer-Band Staff Benda Billi auf «From Kinshasa» zelebrieren, ist weit entfernt vom gewohnten Afro-Pop. Hier ist musikalisch das neue Afrika am Werk.

Richard Butz
Drucken
Teilen
hörbar (Bild: Richard Butz)

hörbar (Bild: Richard Butz)

HÖRBAR

«From Kinshasa To The Moon» heisst das Eröffnungsstück des Débutalbums der Band Mbongwana Star. Was die Nachfolger der Rollstuhlfahrer-Band Staff Benda Billi auf «From Kinshasa» zelebrieren, ist weit entfernt vom gewohnten Afro-Pop. Hier ist musikalisch das neue Afrika am Werk. Krachende, verzerrte Gitarren und dunkle Bassrhythmen verbinden sich mit dem einheimischen Sokous. So entsteht eine fiebrige und hypnotische Musik. «Von den Schrotthalden Kinshasas geradewegs in den Orbit des globalisierten Pop», hat ein Kritiker zu Recht geschrieben.

Mbongwana Star: «From Kinshasa», World Circuit.

Lyra-Träume

Lyra-Virtuose Sokratis Sinopoulos hat bei der Wiederentdeckung seines Instruments, der Lyra, in Griechenland eine wichtige Rolle gespielt. Bis jetzt war er damit auf ECM-Alben von Charles Lloyd/Maria Farantouri und Eleni Karaindrou zu hören. Mit drei Musikern und «Eight Winds» legt er sein erstes eigenes Album vor. Seine Lyra spielt die Hauptrolle, Piano, Bass und Drums unterlegen sie subtil und zurückhaltend. Die Schubladenfrage, ob Folk, E-Musik oder Jazz, ist müssig. Auch das Label Fusion passt nicht, denn Sinopoulos geht es darum, gemeinsam die Wurzeln der Improvisation zu finden.

Sokratis Sinopoulos Quartet: «Eight Winds», ECM

Hommage an Portugal

Zum 40-Jahr-Jubiläum der Nelkenrevolution hat der Komponist Rodrigo Leão mit seinem Ensemble samt der Sängerin und Akkordeonistin Celina da Piedada, der «Sinfonietta de Lisboa», dem Fadosänger Camané, einer Rhythmuscombo und einem Kinderchor ein Konzert gegeben. Welches nun auf DVD erscheint. Er beschwört auf «O Espírito De Um Pais» den Geist Portugals, greift einheimische Folklore auf und flicht argentinische Tangos ein. Als Höhepunkt wird gemeinsam die Revolutionshymne «Grândola Vila Morena» gesungen.

Rodrigo Leão: «O Espírito De Um Pais. 25 De Abril/40 Anos», mit Live-DVD, Sony Music

hörbar (Bild: Richard Butz)

hörbar (Bild: Richard Butz)

hörbar (Bild: Richard Butz)

hörbar (Bild: Richard Butz)