Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

1600 Pandas aus Pappmaché

So viele Pandabären auf Tournée sieht die Welt nicht alle Tage. 1600 Exemplare auf einmal – die gesamte Population der Grossen Pandas. Denn so viele leben gemäss WWF noch in Freiheit.

So viele Pandabären auf Tournée sieht die Welt nicht alle Tage. 1600 Exemplare auf einmal – die gesamte Population der Grossen Pandas. Denn so viele leben gemäss WWF noch in Freiheit. Mit genau so vielen Exemplaren macht der französische Künstler Paulo Grangeon auf den schwindenden Lebensraum vieler Tiere aufmerksam. Nun hat der WWF aber nicht alle noch frei lebenden Pandas eingefangen. Der Künstler hat 1600 Pandas aus Pappmaché gebaut, die aus Kulleraugen schauend unter dem Eiffelturm, vor japanischen Tempeln oder im Zentrum von Bangkok sitzen. Ob das Kunst ist? Egal, jedenfalls ist es eine treuherzige Botschaft. (hak)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.