160 Jahre in 60 Stunden Film

Die Heimat-Trilogie, Jahrhundert-Epos, mit 60 Stunden Spieldauer eine der umfangreichsten erzählerischen Werke der Filmgeschichte Heimat 1 – Eine deutsche Chronik, 1919–1982, 15 Std., 25 Min. Die zweite Heimat – Chronik einer Jugend, 1960–1970, 25 Std., 34 Min.

Drucken

Die Heimat-Trilogie, Jahrhundert-Epos, mit 60 Stunden Spieldauer eine der umfangreichsten erzählerischen Werke der Filmgeschichte

Heimat 1 – Eine deutsche Chronik, 1919–1982, 15 Std., 25 Min.

Die zweite Heimat – Chronik einer Jugend, 1960–1970,

25 Std., 34 Min.

Heimat 3 – Chronik einer Zeitenwende, 1989–2000, 11 Std.

10 Min.

Heimat-Fragmente – Die Frauen, 146 Min.

Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht, ca 1842, 3 Std., 45 Min.

Gesamt-DVD-Edition der Trilogie lieferbar, inkl. 3 Std. Bonusmaterial und 48seitigem Booklet, DVD «Die andere Heimat» in Einzelausgabe.

Zahlreiche Bücher, u. a.: Edgar Reitz: Die andere Heimat. Filmbuch, Schüren 2013, 293 Seiten

Termin: Die andere Heimat, 12.9., 18 Uhr, (Edgar Reitz ist anwesend), 21.9., 17.30 Uhr, Kinok St. Gallen. (vhe)