Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KulturAlles anzeigen

Frivoles im Schlafgemach: der Film «The Favourite»

Die verrückt-feministische Tragikomödie «The Favourite» ist einer der grossen ­Oscar-Favoriten. Yorgos Lanthimos hat sich den historischen Stoff ganz zu eigen gemacht.
Regina Grüter

Netflix-Produktion ist grosser Oscar-Anwärter

Hollywood Der Netflix-Film «Roma» wurde für zehn Oscars nominiert. Erstmals buhlt auch ein Superheldenfilm um den Hauptpreis. Der andere grosse Favorit bei der kommenden Oscarverleihung heisst «Roma».
Lory Roebuck

#MeToo in der Operette: Thurgauerin führt in Vaduz Regie

Mit Astrid Keller inszeniert bei der Operette Vaduz erstmals eine Frau. Mit dem Stück «Bettelstudent» von Karl Millöcker, das mit einem Übergriff auf eine Gräfin beginnt, habe das nichts zu tun, sagt die Thurgauer Theaterfrau.
Martin Preisser

Schauspieler Kay Kysela wechselt vom Theater St. Gallen ans Schauspielhaus Zürich

Kay Kysela ist einer der jungen Farbtupfer am Theater St. Gallen – mit energiegeladenem Spiel, Verwandlungstalent und athletischen Einlagen. Im Sommer wechselt er ins Ensemble des Schauspielhauses Zürich.
Hansruedi Kugler

«A Star is born» oder doch «The Favourite»? Das sind die Anwärter für die Oscars 2019

Am Dienstagnachmittag wurden in den USA die Oscarnominierungen bekannt gegeben. Favoriten sind unter anderem die Filme «A Star is Born», «Black Panther» oder «Bohemian Rhapsody».
Ines Biedenkapp

Bei Anna Stern wird Literatur zum spielerischen Medikament

Nach dem 3sat-Preis im Sommer 2018 gilt Anna Stern als Nachwuchshoffnung der Schweizer Literatur. Als Doktorandin an der ETH Zürich untersucht sie Antibiotikaresistenzen. Auch in ihrem neuen Roman spielt das Verhältnis von Leben und Wissenschaft eine zentrale Rolle.
Hansruedi Kugler

Ed Atkins reisst sich in seiner Kunst das Herz aus dem Leib

Der 36-jährige Brite Ed Atkins gehört zu den derzeit gefragtesten Multimedia-Künstlern. In seiner bislang grössten Einzelausstellung im Kunsthaus Bregenz fragt er sich: Was macht es mit uns, wenn wir uns zunehmend in virtuellen Räumen bewegen? In seinen Videoarbeiten findet er darauf gruselige Antworten.  Und vergiesst viele virtuelle Tränen.
Christina Genova

Festival Schaffhausen zeigt Jazz ohne Scheuklappen

Das Schaffhauser Jazzfestival gibt sein Jubiläumsprogramm bekannt. Die Werkschau des Schweizer Jazz findet zum 30. Mal statt. Dieses Jahr vom 22. bis 25. Mai.

Elsener schiesst gegen FDP-Nationalrätin Markwalder – die findets weniger lustig

Am Sonntagabend feierte die neue SRF-Satiresendung «Late Update» Premiere. Mit seinen spitzen Bemerkungen konnte Moderator Michael Elsener nicht bei allen punkten. FDP-Nationalrätin Christa Markwalder reagierte umgehend auf Twitter.
Sandra Meier

Erste Folge «Late Update» mit Michael Elsener: Frisch und frech mit Luft nach oben

Am Sonntagabend hatte Michael Elsener mit «Late Update» seinen Einstand als neuer Nacht-Comedian auf dem früheren SRF-Sendeplatz von Giacobbo/Müller. Er ist schon jetzt frischer und bissiger als seine beiden Vorgänger es je waren.
Katja Fischer De Santi

Bestsellerautor beschwört die Liebe bis in den Kitsch

Die Frauen in den Erzählungen von Erfolgsautor Eric-Emmanuel Schmitt sind von Rache und Vergebung getrieben. Etwa eine Mutter, die den Vergewaltiger und Mörder ihrer Tochter regelmässig im Gefängnis besucht.
Valeria Heintges

Im Leben dieses jungen Musikers gab es zwei Glücksfälle

Der Cellist Kian Soltani ist der junge Shootingstar der Klassikszene. Aufgewachsen ist er im Vorarlberg als Sohn einer persischen Musikerfamilie. Mit vier Jahre begann er, Cello zu spielen. Seither sind er und sein Instrument unzertrennlich. Diese Woche musiziert der 25-Jährige in Zürich.
Rolf App

Er stolpert wie eine Vogelscheuche durch die Eimerwelt

Wolfgang Borchert schrieb mit «Draussen vor der Tür» das erste Theaterstück der Stunde Null nach dem Krieg. Sein Heimkehrer Beckmann findet nicht zurück ins Leben. Am Theater Konstanz wird daraus ein groteskes Spektakel mit billigen Zombieszenen.
Julia Nehmiz

Das Publikum lost aus, welche der 15 Tänzer sterben müssen

Die Kompanie des Theaters St. Gallen macht in «Verzockt» auf groteske Weise ernst mit dem Abschied von Tanzchefin Beate Vollack. In der Lokremise wird russisches Roulette gespielt.
Bettina Kugler

Eine junge Frau, vor Energie sprühend

Die junge Künstlerin Phanee de Pool brachte am Festival «Musique am Berg» in der St.Galler Militärkantine gleich ein ganzes Zimmer mit. Mit Lampe, Staffelei und Plattenspieler.
Rolf App
Interview

Kiss-Frontmann Gene Simmons: «Es ist ein gutes Alter, um aufzuhören»

Sein Markenzeichen ist seine lange Zunge. Auf diese müssen die Fans bald verzichten. Kiss-Frontmann Gene Simmons befindet sich mit der Rockband auf Abschiedstour.
Interview: Steffen Rüth

Wange an Wange mit dem Tod getanzt

In ihrem letzten Stück als Leiterin der Tanzkompanie am Theater St. Gallen spielt Beate Vollack Schicksal und liefert die Tänzer einer verschlagenen Millionenfee aus. «Verzockt» in der Lokremise ist so makaber wie faszinierend: ein abgründiges Finale.
Bettina Kugler

Dokumentartheater «Freedom Papers» - der Weisheit vorläufiger Schluss

Eine Frage, tausend Antworten: «Was bedeutet uns Freiheit heute?» Julia Schwartz hat Aussagen gesammelt, zu einer Textcollage gefügt und Musik dazu komponiert. Freitag war Premiere im Staatsarchiv in Frauenfeld.
Dieter Langhart
Kolumne

«Tatort»: Vom Ende des Bergbaus

Die vier Dortmunder Kommissare ermitteln im Fall eines ermordeten Kumpels.
Susanne Holz

Jahr der Abschiedstouren

Auch Phil Collins, Elton John und Lynyrd Skynyrd sind auf ihren angeblich letzten Tourneen und 2019 noch einmal in der Schweiz zu Gast.
Stefan Künzli

Judenretter Oskar Schindler wollte in die Schweiz flüchten – und wurde abgewiesen

Oskar Schindler wollte mit seiner Frau und sieben Juden in Kreuzlingen in dei Schweiz einreisen. Er wurde abgewiesen und für einen KZ-Aufseher gehalten.
Inge Staub

Schindlers Liste kommt wieder in die Kinos - genau zu rechten Zeit

Steven Spielbergs preisgekrönter Film «Schindlers Liste» kommt nach 25 Jahren digital restauriert wieder  in die Kinos. Der Kampf gegen das Vergessen ist aktueller denn je. Was viele nicht wissen: Schindler versuchte in die Schweiz zu flüchten.
Inge Staub

1400 Jahre mit Gallus: Neue Dauerausstellung zur Klostergeschichte St.Gallen

Der Stiftsbezirk St. Gallen öffnet sich dem Publikum und zeigt seine Schätze in drei kulturgeschichtlichen Ausstellungen. Die erste wird morgen eröffnet: Die neue Dauerausstellung spannt den Bogen von der Antike über Gallus bis zur Klosterauflösung.
Bruno Knellwolf

Tanzkompanie Rotes Velo tanzt in St.Gallen Dada mit Worten

Berge mit zerfetzten Buchseiten, groteske Wesen, Sprachspielereien: «Revolution Dada» der St. Galler Tanzkompanie Rotes Velo führt in eine Welt, die im Chaos versinkt. Am Donnerstagabend hatte es in der Grabenhalle in St. Gallen Premiere.
Nina Rudnicki

Diese Ostschweizer Ausstellungen muss man 2019 gesehen haben

Zwei Premieren sind darunter: Der weltweit bekannte Gaiser Maler Albert Oehlen stellt  zum ersten Mal in seiner Wahlheimat aus. Und endlich kommen die Gemälde Antonio Ligabues in die Ostschweiz. Hundert Jahre nachdem der italienische van Gogh nach Italien ausgewiesen wurde.
Christina Genova

Banksy-Werk an Garage in Wales für sechsstellige Summe verkauft

Ein an einer Garagenwand in Wales aufgetauchtes Graffiti des Streetart-Künstlers Bansky hat für eine sechsstellige Summe den Besitzer gewechselt.

Aids, Ekstase, Waffen und Spiegel: Was das Kunstjahr 2019 bietet

Pablo Picasso und William Turner sollen die Massen dieses Jahr in die Schweizer Museen locken. Aber auch 50 Jahre Mondlandung, die Aids-Krise, Art brut oder Segantini werden in spannenden thematischen Schauen aufbereitet.
Christina Genova

Die Thurgauer Autorin Zsuzsanna Gahse erhält Grand Prix Literatur

Ausgezeichnet wird die Schriftstellerin für ihr ­umfangreiches Werk, das den «Zwischenraum zwischen Prosa und Poesie» auslotet. Der Preis ist mit 40000 Franken dotiert und wird am 14. Februar in Bern überreicht.
Dieter Langhart

St.Galler Tanzchefin Beate Vollack auf dem Sprung nach Graz

Beate Vollack pendelt seit Monaten zwischen der Ostschweiz und der Steiermark. Noch ist sie Tanzchefin am Theater St. Gallen, derweil hat sie zu Beginn der Saison in Graz die Ballettdirektion übernommen. Verspätete Flüge machen ihr inzwischen keinen Stress mehr.
Bettina Kugler

Witzige Kofferraumleiche und eine verwehrte Idylle

Buchtipp: Zwei lesenswerte Romane, in denen vieles hätte schön sein können.
Hansruedi Kugler/Erika Achermann

Superhelden mit Grössenwahn

In «Glass» bittet der Regisseur M. Night Shyamalan die Protagonisten aus «Unbreakable» und «Split» zum finalen Stelldichein. Ein reflektierter Beitrag zur popkulturellen Superhelden-Diskussion
Irene Genhart

Ewigkeitsmusik aus der Lagerbaracke

Olivier Messiaen komponierte sein «Quatuor pour la fin du temps» 1941 in Kriegsgefangenschaft; die Uraufführung fand vor 400 Mithäftlingen im Lager Görlitz statt. Nächste Woche ist das Werk in der Tonhalle St. Gallen zu hören.
Bettina Kugler

Nordklang-Festival 2019: Die Wundertüte klingt nordisch

Unbekannte Acts, volles Haus: Das ist das Erfolgsrezept des Nordklang-Festivals. Zum 13. Mal gibt es an einem Wochenende im Februar in St. Gallen einen Hauch von nordischer Kultur. Dieses Jahr erstmals mit einem Podium.
Philipp Bürkler

Neue Töne von Anna Rossinelli: Moderner Pop und viel Synthiesound

Die Band der Singer-Songwriterin gibt es schon seit zehn Jahren. Ihre Musik klingt aber zunehmend jünger, zeitgenössischer und stimmiger, wie auf «White Garden» zu hören ist. Private Neuanfänge haben auch die musikalische Weiterentwicklung angestossen.
Marc Krebs

Nah, näher, am nächsten: Wie Theaterzuschauer zu Voyeuren gemacht werden

Vom Stilmittel zum notwendigen Übel: Kleine, am Gesicht befestigte Mikroports, die den Ton verstärken, gibt es im Theater schon lange. Aber jetzt boomen sie, in akustisch schwierigen Glaskasten-Inszenierungen.
Valeria Heintges

Zwingli vs. Luther: «Die rechte Teutzsche Sprache»

Mit dem «Zwingli»-Film tritt auch dessen«Zürcher Bibel» wieder ins Licht. Was wenig bekannt ist: Sie gilt als älteste protestantische Übersetzung der gesamten Bibel. Ein Grund für die Übersetzung der Bibel ins Alemannische war ein Sprachenstreit zwischen Zwingli und Luther.
Mario Andreotti

Happy Hour ohne Lebewohl

Selten zu hörende Lieder aus seiner Heimat Amerika: Damit hat Bariton David Maze Freunde und Publikum des Theaters St. Gallen am Sonntag beschenkt. Anlass war sein 60. Geburtstag. Seit mehr als zwanzig Jahren ist Maze hier Ensemblemitglied.
Bettina Kugler

Kino: Sehnsüchte einer jungen Königin

Ein Drama um zwei Herrscherinnen in einer männerdominierten ­ Welt: In «Mary Queen Of Scots» erfährt Maria Stuart eine Rehabilitierung. Der prächtige Kostümfilm setzt zwei grossartige Schauspielerinnen in Szene.
Regina Grüter

Buchtipps für Kinder: Keine Menschenseele am Bahnhof von Norrköping

Ein Buch für Kinder von sieben bis neun, die schon gerne selber lesen - eines für Erstleser. Beide überzeugen mit liebenswerten Abenteuern abseits von Ponyhof und Ritterburg.
Bettina Kugler

St. Galler Sinfonieorchester: Mit emanzipierter Eigenwilligkeit

Fünf Mal Wiener Klassik in der Tonhalle St. Gallen: Das Sinfonieorchester, Sopranistin Andrea Lang und Dirigent Bruno Weinmeister überzeugten mit Mozart und Haydn.
Markus Wigert

«Tatort»: Ein Hauch James Bond

Julia Stephan

Regisseur Stefan Haupt: «Zwingli ist heute wieder hochbrisant»

Interview: Lory Roebuck und Max Dohner

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.