Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kultur
Karin K. Bühler versah einen leer stehenden Laden mit einer Installation aus Spiegelglas.

Vier Ostschweizer Künstler stellen im Bergell aus

Die St. Galler Kuratorin Céline Gaillard lud zum wiederholten Mal Ostschweizer Künstler ins Bergell ein, diesmal nach Castasegna. Dort sind ortsspezifische Kunstwerke entstanden, die sich mit der reichen Geschichte des Grenzdorfes auseinandersetzen.
Christina Genova

Geburtstag der Woche: Onkel Charlies Inkarnation

Die US-Filmstar Kathy Bates wird am Donnerstag 70. Die Schauspielerin überzeugt in Sitcoms, einen Oscar bekam sie jedoch für eine Rolle in einem Horrorfilm.
Arno Renggli

Wenn Tote sprechen könnten

Wie wäre es, wenn die Toten auf ihre Leben zurückblicken könnten? Robert Seethaler lässt die Verstorbenen eines ganzen Städtchens zu Wort kommen. Pointierte Erzählkunst, aber leider nur in Häppchen serviert.
Johannes von der Gathen/dpa

Hätschelhans als Sherlock Holmes

Goethe und Schiller als skurriles Ermittlerduo? Die Dichterfürsten klären als amüsante Vorläufer von Sherlock Holmes und Dr. Watson vertrackte Morde auf – garniert mit viel zeitgeschichtlichem Wissen.
Hansruedi Kugler

Theater: Die Nase, diese Nase!

Cyrano de Bergerac und die grosse Geschichte einer missverstandenen Liebe wegen einer zu grossen Nase: Das Theater Konstanz zeigt die alte Verskomödie herzhaft und mit viel Witz als launiges Freiluftspektakel.
Julia Nehmiz
Weitere Artikel

Ode an die Churfirsten: Der Chäserrugg wirft Schneebälle

Mit Zucker und Sand thematisiert Werner Widmer in der Kunsthalle Wil den Heimatbegriff. Wie ein roter Faden zieht sich der Schalk des Künstlers, der aus seinen Installationen immer wieder aufblitzt, durch die Ausstellung.
Martin Preisser
Bietet einen atemberaubenden Blick auf den Bodensee: Das Sur Le Lac bei Eggersriet. (Bild: Urs Bucher)

Festivalsommer in der Ostschweiz: Grosse Musik auch auf kleinen Bühnen

Neben den grossen Open Airs St. Gallen und Frauenfeld gibt es diesen Sommer in der Ostschweiz zahlreiche kleine Festivals, die nicht nur landschaftlich schön gelegen sind, sondern auch musikalisch einiges abseits des Mainstreams zu bieten haben.
Philipp Bürkler

Übrig bleibt von dieser Liebesgeschichte nichts als Sehnsucht

Dominic Cooke hat «On Chesil Beach», Ian McEwans kleinen Roman über das sexuelle Scheitern einer Ehe verfilmt. Als bisweilen bedrückend intimes Drama mit einer grossartigen Saoirse Ronan und dem Newcomer Billy Howle, der neben ihr durchaus überzeugt.
Irene Genhart

Premiere für die betörende Bella auf der Walenseebühne

Mit «Die Schöne und das Biest» feiert eines der ältesten Märchen Europas als Musical Premiere auf der Walenseebühne in Walenstadt. Dramatik, Klamauk, Poesie und wunderbare Stimmen zeichnen die Aufführung aus.
Bruno Knellwolf
Robina Steyer und Hildegard Aepli in der Kathedrale. (Bild: Michel Canonica)

Schritt für Schritt nach innen – und himmelwärts

Auf Pilgerschaft begibt sich die diesjährige Festspielchoreografie «Peregrinatio» in der Kathedrale. Ein Gespräch mit der Tänzerin Robina Steyer und der Pilgerin Hildegard Aepli über Einsichten und Grenzerfahrungen beim «Beten mit den Füssen».
Bettina Kugler

Roman: Eindringlicher Blick auf eine Kriegsregion im Osten

Wie geht es den Menschen in den Städten und Dörfern der Ostukraine, die seit 2014 unter kriegerischer Belagerung leben? Serhij Zhadan erzählt es uns in «Internat».
Erika Achermann
Auch das gehört zum kulturellen Erbe der Region: Maskenschnitzkunst der Schnitzfreunde Flums. (Bild: Alltag-Agentur)

Warum es wichtig ist, sich um das Kulturerbe zu kümmern

Bürli backen, Fossilien im Alpstein entdecken, Ausserrhoder Mundart lauschen: Zig Veranstaltungen in der Region wollen dieses Jahr das kulturelle Erbe ins Bewusstsein rücken. Warum eigentlich?
Interview: Julia Nehmiz

Oper auf dem Klosterplatz: Ein Held voller Glaubenszweifel, ein Regisseur voller Ideen

Der deutsche Regisseur Tobias Kratzer inszeniert auf dem Klosterplatz Giacomo Puccinis frühe Oper «Edgar» erstmals in der Schweiz. Das sehr persönlich gehaltene Musiktheater Puccinis erinnert an dessen eigene Liebesgeschichte.
Martin Preisser

«Ich werde es nie verstehen»

Im Juli 2017 hat sich Linkin-Park-Sänger Chester Bennington das Leben genommen. Co-Frontmann Mike Shinoda verarbeitet den Suizid seines Freundes nun auf seinem aktuellen Soloalbum «Post Traumatic».
Steffen Rüth

Beyoncé und Jay-Z nehmen den Louvre ein

Jay-Z und Beyoncé haben ein gemeinsames Album veröffentlicht. Sie lobpreisen darauf  ihre Ehe, die mittlerweile fast präsidiale Qualität hat und ihren Reichtum. Nicht einmal mehr die Mona Lisa kann diese beiden toppen.
Katja Fischer De Santi

Balkanpop: «Du hast eine Sprache jenseits der Sprache»

Šuma Čovjek klingen nicht wie eine typische Balkanpopband. Die elf Männer mit thurgauisch-bosnisch-algerischen Wurzeln machen Musik über Herkunft und Heimat und die Identität des «Sowohl-als-auch».
Dieter Langhart

«Ocean's 8»: Frauen jagen das grosse Bling-Bling

Frauen schaffen den perfekten Raub mit drei Ganoven weniger als ihre männlichen Vorgänger. Die super Idee von «Ocean’s 8» scheitert an ihrer braven Umsetzung. Regisseur Gary Ross fehlt es an Kühnheit und Coolness.
Regina Grüter
Kunst im Wartsaal des Gaiserbahnhofs in St.Gallen: Zeichnungen von Hans Schweizer. (Bild: Sabrina Stübi)

Kunst: Zum Abschied Liebeserklärungen an die Appenzellerbahn

Mit Bleistift, Mikrofon, Foto- und Filmkamera fuhren sechs Kunstschaffende von St.Gallen nach Appenzell und zurück und nahmen Abschied vom alten Bähnli. Die Werke, die daraus entstanden, sind im Gaiserbahnhof zu sehen.
Christina Genova

Theater: Der Teufel in der Churer Altstadt

Das Festival Origen traut sich was: Es macht aus dem Roman «Meister und Margarita» des russischen Autors Michail Bulgakow eine italienische Volkskomödie für laue Abende. Das Experiment gelingt.
Valeria Heintges

Neuer Kulturmagnet: Pariser Heimstätte für Alberto Giacometti öffnet seine Tore

Alberto Giacometti verbrachte zwei Drittel seines Lebens in Paris. Jetzt gedenkt die Stadt des Schweizer Künstlers mit einem nachgestellten Atelier im Montparnasse-Viertel – und einer imposanten Werkschau.
Stefan Brändle, Paris

Jazz-Sensation des Jahres: Verschollene Aufnahmen von John Coltrane aufgetaucht

Verloren geglaubte Studioaufnahmen des grossen Saxofonisten und Erneuerers John Coltrane sind überraschend aufgetaucht. Am 29. Juni werden sie öffentlich gemacht.
Stefan Künzli

Lyrik: «Wie ein Ball aus der Hand rolle ich vor mir hin»

Am 19. Juni wäre Hans Christoph Binswanger 89 Jahre alt geworden. Der im Januar verstorbene Umweltökonom und HSG-Professor hat für sein letztes, nun erschienenes Buch Jugendgedichte und späte Kurztexte zu einer Lebensbilanz zusammengefasst.
Hansruedi Kugler
Garfield. Bild: Alamy

Garfield wird 40

Am 19. Juni vor 40 Jahren erschien «Garfield» zum ersten Mal. Und eroberte die Welt. Der verfressene, faule Kater hat bis heute einen unwiderstehlichen Charme.
Arno Renggli
Musikalisch und privat ein Paar: Angela Golubeva und Martin Lucas Staub vom Swiss Piano Trio in der Kunsthalle Ziegelhütte Appenzell. Der Musiker ist dort seit 2009 musikalischer Leiter der Konzertreihen. (Bild: Sabrina Stübi)

Sie bekamen schon Blumen von der thailändischen Prinzessin

Das Swiss Piano Trio wird zwanzig Jahre alt. Gegründet wurde es vom Thurgauer Pianisten Martin Lucas Staub. Auf allen Kontinenten erfolgreich unterwegs, aber auch in der Region stets präsent, ist das Trio nicht zuletzt die Folge einer Liebesgeschichte.
Martin Preisser
lesbar - dienstag

Lesetipps: Mamas Zauberwort heisst «nein»

Zwei Ratgeber helfen Müttern, die Ursachen für Überforderung und Erschöpfung zu erkennen und aktiv dagegen anzugehen.
Bettina Kugler

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.