Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei Unfälle auf der A1 nach Zürich – am Donnerstagmorgen staute es in Gossau und kurz vor Winterthur

Auf der A1, kurz nach der Einfahrt Gossau, kam es heute Morgen zu einem Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen. In der Folge kam es kurz darauf zu einem weiteren Unfall.

(red) Viel Geduld brauchten Autofahrer am Donnerstagmorgen unterwegs von St.Gallen Richtung Zürich. Es staute gleich wegen zwei Unfällen, in Gossau und kurz vor Winterthur.

Auf der A1, kurz nach der Einfahrt Gossau, ereignete sich kurz nach 7 Uhr ein Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. In der Folge gab es nur kurze Zeit später einen weiteren Unfall mit zwei involvierten Fahrzeugen. Dabei begann eines der Fahrzeuge zu rauchen.

Wartezeit betrug rund 50 Minuten

Die Feuerwehr und die Ambulanz waren vor Ort, da eine Person am Unfallort über Nackenschmerzen klagte. Die Überholspur war bei Gossau gesperrt, deshalb kam es zu einem erheblichen Stau, die Wartezeit beträgt bis zu 50 Minuten. Auch in der Gegenrichtung kam es zu einem leichten Stau.

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich in Gossau.

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich in Gossau.

Wer nach Gossau weiterfuhr und bis nach Zürich musste oder von der A7 von Frauenfeld her kam, geriet bei der Zusammenführung der beiden Autobahnen wieder in den nächsten Stau. Hier kam es nach einem Unfall zu einem grossen Rückstau von beiden Seiten. Dieser Stau löste sich allerdings schnell wieder auf, es kam nur noch zu kleineren Behinderungen bei Wiesendangen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.