Zuckerberg selbst betroffen

Nachrichten

Drucken
Teilen

Datenschutz Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist persönlich vom aktuellen Datenskandal betroffen. In einer Anhörung im US-Abgeordnetenhaus sagte er, dass auch seine eigenen Informationen an das umstrittene Datenanalyse-Unternehmen Cambridge Analytica gegangen seien. Den Politikern gelang es nicht, den 33-jährigen Milliardär ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. (sda)

EU will mehr Transparenz bei Studien

Unkrautvernichter Die EU-Kommission will Ärger wie bei der Glyphosat-Zulassung künftig vermeiden und die Genehmigungen für Unkrautvernichter und ähnliche Mittel transparenter machen. Entsprechende Vorschläge legte die Behörde gestern in Brüssel vor. Die EU-Staaten und das Europaparlament müssten ihnen noch zustimmen, damit sie Gesetz werden können. (sda)

Hollande rechnet mit Macron ab

Frankreich Der frühere französische Präsident François Hollande nimmt für gewöhnlich kein Blatt vor den Mund – nun rechnet er in einem Buch mit seinem Nachfolger Emmanuel Macron ab. Darin übt er scharfe Kritik an der Reformpolitik seines politischen Ziehsohnes. Das Buch mit dem Titel «Les leçons du pouvoir» (Die Lektionen der Macht) erschien gestern. (sda)