Westliche Helfer in Sudan entführt

Drei Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen sind in Sudan verschleppt worden. Ein italienischer Arzt, ein französischer Koordinator und eine kanadische Krankenschwester befinden sich seit gestern in den Händen unbekannter Entführer. (ap)

Drucken
Teilen

Drei Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen sind in Sudan verschleppt worden. Ein italienischer Arzt, ein französischer Koordinator und eine kanadische Krankenschwester befinden sich seit gestern in den Händen unbekannter Entführer. (ap)

Gericht verurteilt serbische Kriegsverbrecher

Ein Belgrader Gericht hat 13 Serben wegen Kriegsverbrechen in Kroatien schuldig gesprochen. Sieben der Beschuldigten erhielten lebenslänglich, sechs müssen bis zu 15 Jahre ins Gefängnis. Die Richter befanden die Verurteilten für schuldig, im November 1991 in der Nähe der ostkroatischen Stadt Vukovar etwa 200 Kriegsgefangene erschossen zu haben. (ap)

Lettland hat einen neuen Regierungschef

Das lettische Parlament hat Valdis Dombrovskis zum Regierungschef gewählt. Der frühere Finanzminister will sein Land angesichts eines drohenden Staatsbankrotts mit einer Koalition aus fünf Parteien aus der Krise führen. (afp)

Aktuelle Nachrichten