Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Verhandlungen starten am Montag

Brexit Die EU und Grossbritannien haben sich offiziell auf einen Start der Brexit-Verhandlungen am Montag festgelegt. Dies bestätigten EU-Beamte. Damit bleibt es bei dem schon vor Wochen angepeilten Termin, obwohl sich die Regierungsbildung wegen der Neuwahlen in Grossbritannien verzögert. Das britische Unterhaus wird zwei Tage später als geplant am kommenden Mittwoch feierlich eröffnet.

Ein Jahr nach dem Votum der Briten sprechen dann ab Montag beide Seiten erstmals über die Bedingungen der Trennung. Die Frist für die Verhandlungen läuft bis März 2019. Die EU will zunächst über Garantien für die EU-Bürger in Grossbritannien sowie über die Schlussrechnung nach mehr als 40 Jahren Mitgliedschaft und die Grenze zwischen Irland und Nordirland sprechen. Gemäss Medienberichten erwägt Premier May nun doch, EU-Bürgern in Grossbritannien auch nach dem EU-Austritt weitgehende Rechte zu gewähren. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.