VERDACHT: Festnahmen beim Halbmarathon in Berlin

Aus Sorge vor einem Terroranschlag während des Halbmarathons in Berlin hat die Polizei am Sonntag in der Stadt sechs Verdächtige festgenommen und mehrere Wohnungen durchsucht.

Drucken
Teilen
Ein Verdächtiger wird von der Polizei weggeführt. (Bild: (AP))

Ein Verdächtiger wird von der Polizei weggeführt. (Bild: (AP))

Laut Medien gehörte einer der Verdächtigen zum Umfeld des Weihnachtsmarkt-Attentäters von 2016. Vor der Sportveranstaltung habe es «vereinzelte Hinweise darauf gegeben, dass die Festgenommenen im Alter von 18 bis 21 Jahren an der Vorbereitung eines Verbrechens im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung beteiligt gewesen sein könnten», erklärte die Polizei am Nachmittag. Auf Twitter teilte sie mit, dass der Staatsschutz gemeinsam mit der Generalstaatsanwaltschaft Wohnungen und Fahrzeuge im Stadtgebiet durchsucht habe.

Am Abend hiess es dann, die Polizei habe keine Hinweise, dass der Halbmarathon Ziel eines Anschlags gewesen sein könnte. Die Durchsuchungen hätten sich auf Personen bezogen, «die wir dem islamistisch-terroristischen Bereich zurechnen». (sda)