Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Usbeke gesteht Terroranschlag

Stockholm Der festgenommene Usbeke hat sich zum Terror­anschlag in Stockholm bekannt. Jetzt kommt der Mann in Untersuchungshaft. Ihm werden Terrorismus und Mord vorgeworfen. Zum Motiv äusserten sich die ­Ermittler zunächst nicht. Bis zum 11. Mai müsse Anklage gegen den Mann erhoben werden, teilte das zuständige Gericht in Stockholm mit. Bei einem Prozess droht eine lebenslange Haftstrafe.

Mit einem gestohlenen Lastwagen war der 39-Jährige am vergangenen Freitag in einer zentralen Stockholmer Einkaufsstrasse zuerst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Bei dem Anschlag waren 4 Menschen ums Leben gekommen und 15 verletzt worden.

Kein Haftbefehl gegen zweiten Verdächtigen

Gegen einen zweiten Verdächtigen, den die Polizei am Sonntag festgenommen hatte, will die Staatsanwaltschaft keinen Haftbefehl beantragen. Der Verdacht gegen den Mann, etwas mit dem Verbrechen zu tun zu haben, sei abgeschwächt, hiess es. «Der Mann wird jedoch nicht auf freien Fuss gesetzt», hiess es in einer Mitteilung. «Er wird sofort in Gewahrsam genommen, weil es einen früheren Beschluss gibt, dass er ausgewiesen werden soll.»

Auch der geständige Usbeke hätte das Land verlassen sollen, nachdem sein Antrag auf Aufenthaltsrecht in Schweden 2016 abgelehnt worden war. Er war aber untergetaucht und für die Polizei nicht auffindbar.

Den Ermittlern war der Mann, der nach Berichten schwedischer Medien vierfacher Familienvater und früher in der Baubranche beschäftigt gewesen sein soll, seit dem vergangenen Jahr bekannt. Nach Angaben der schwedischen Sicherheitspolizei sympathisierte er mit der Terrormiliz Islamischer Staat.

Im Laufe der Ermittlungen hat die Polizei in Stockholm inzwischen 600 Menschen befragt und zahlreiche Wohnungen durchsucht. Nach Einschätzung der Ermittler könnten die Untersuchungen ein Jahr dauern. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.