Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Türkei sucht Putsch- verdächtigen in Deutschland

Deutschland/Türkei Wo ist Adil Öksüz? Der 50-jährige Imam wird wegen seiner angeblichen Beteiligung am Putschversuch gesucht, die Türkei vermutet ihn in Deutschland. Der Fall könnte zu neuen Spannungen zwischen Ankara und Berlin führen.

Öksüz war kurz nach dem Putschversuch festgenommen worden, ein Richter hatte ihn jedoch auf freien Fuss gesetzt. Seit seiner Freilassung ist Öksüz verschwunden. Türkische Medien berichteten, er sei in Deutschland gesehen worden. Falls sich bestätige, dass Öksüz in Deutschland ist, werde man seine sofortige Auslieferung beantragen, sagte Cavusoglu. In der Türkei gehört Öksüz zu den meistgesuchten «Staatsfeinden». Auf seine Ergreifung ist eine Belohnung von einer Million Euro ausgesetzt. Als «Imam der Luftstreitkräfte» soll Öksüz in der Truppe Gülen-Anhänger organisiert und den Putsch vorbereitet haben. In einem Mammutprozess gegen fast 500 mutmassliche Putschisten, der zurzeit in Ankara läuft, wird auch gegen Gülen und Öksüz verhandelt – in Abwesenheit.

Die Türkei wirft der Bun- desregierung vor, sie gewähre Putschverdächtigen Schutz. Seit dem Putschversuch sollen mehr als 250 türkische Diplomaten und Soldaten sowie ihre Angehörigen in Deutschland Asyl beantragt haben. Zugleich bemüht sich Berlin um die Freilassung von in der Türkei inhaftieren Deutschen – bislang vergeblich. (gha)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.